1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Nachrichten in Leichter Sprache
  4. Die Türkei ist sauer auf eine deutsche Fernseh-Sendung

Leichte Sprache

08.04.2016

Die Türkei ist sauer auf eine deutsche Fernseh-Sendung

Bild: Legnan Koula/Archiv (dpa)

Der türkische Präsident ist sauer: Deutsche Journalisten haben ein Video über ihn gemacht. Journalisten spricht man so: Schornalisten

Der Präsident der Türkei heißt Erdogan.

Er ist der Chef von dem Land Türkei.

Chef spricht man so: Schef

In der Türkei gibt es keine Presse-Freiheit.

 

Das heißt:

Der Präsident lässt manchmal Journalisten einsperren.

Wenn sie zum Beispiel eine andere Meinung haben

als der Präsident.

 

Journalisten arbeiten für Zeitungen oder das Fernsehen.

Sie schreiben über wichtige Dinge.

Zum Beispiel über Politik.

 

In Deutschland gibt es Presse-Freiheit.

Deutsche Journalisten dürfen ihre Meinungen sagen.

Zum Beispiel in Fernseh-Sendungen.

Dabei werden oft Politiker lustig nach-gemacht.

Das finden viele Menschen in Deutschland lustig.

 

Jetzt hat so eine Sendung etwas über Erdogan gemacht.

Die Sendung zeigte ein Video mit einem Lied über ihn.

Darüber ist Erdogan wütend.

Er hat sich bei Deutschland beschwert.

Aber die deutsche Regierung sagt:

Bei uns gibt es Presse-Freiheit.

Die Journalisten sagen frei ihre Meinung.

 

Für die Sendung ist die Beschwerde von Erdogan gut.

Viele Menschen sind neugierig wegen dem Streit.

Das Video schauen sich Menschen im Internet an.

Deshalb hat die Sendung gerade mehr Zuschauer.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Vorlage für Leichte Sprache: Sascha Geldermann

Übersetzer/in: Kristina Wehner

Prüfer/in: Katharina Bader und Maria Hütter

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren