Leichte Sprache

30.09.2016

Gewalt auf einem Schulhof

Bild: Marius Becker (dpa)

Ein Kind wurde verletzt. Das war auf einem Schulhof.

In Deutschland gab es eine Gewalt-Tat.

Ein Junge liegt im Kranken-Haus.

Viele Menschen sind darüber traurig.

Und erschrocken.

 

Die Gewalt-Tat war in einer Schule.

In der Pause haben sich Kinder gestritten.

Beim Streit wurde ein Junge geschlagen.

Der Junge ist 12 Jahre alt.

Er hat große Schmerzen.

Es geht ihm gar nicht gut.

 

Der Junge liegt im Krankenhaus im Koma.

Koma ist wie ein tiefer Schlaf.

 

Die Ärzte wissen nicht:

Wird der Junge wieder gesund?

 

Wer hat den Jungen geschlagen?

Die Polizei sagt: Es gibt 2 Jungen.

Die Polizei will wissen:

Haben es die Jungen getan?

Das wollen sie heraus-finden.

 

In Deutschland machen sich viele Menschen Gedanken:

Gibt es an Schulen zu viel Gewalt?

Dazu gibt es verschiedene Meinungen.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Vorlage: Sascha Geldermann

Übersetzer/in: Kristina Wehner

Prüfer/in: Maria Hütter, Sandra Frenkenberger, Tanja Greisel,

Sabine Kleitsch, Benjamin Mager, Sophie Steiner,

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren