Leichte Sprache

31.03.2017

Riesige Gold-Münze aus Museum gestohlen

Unbekannte haben die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen.
Bild: Marcel Mettelsiefen (dpa)

In Berlin haben Diebe eine 100 Kilo schwere Gold-Münze geklaut. Keiner weiß, wie sie das geschafft haben.

In Berlin habe Diebe einen verrückten Diebstahl gemacht.

Sie haben eine sehr große und schwere Münze geklaut.

Die Münze war 100 Kilo schwer.

Sie war in einem Museum.

Das Museum heißt Bode-Museum.

Es ist ein berühmtes Museum in Berlin.

 

Die Münze ist ganz aus Gold.

Deswegen ist sie sehr wertvoll.

Das Gold von der Münze ist fast 4 Millionen Dollar wert.

 

Jetzt fragen sich alle:

Wie haben sie das geschafft?

Die Gold-Münze ist sehr schwer.

Und im Museum gibt es Alarm-Anlagen und Überwachungs-Kameras.

Die Diebe sind nachts in das Museum eingebrochen.

Niemand hat sie bemerkt.

 

Die Polizei hat eine Leiter neben dem Museum gefunden.

Wahrscheinlich sind die Diebe so ins Museum gekommen.

Sie sind mit der Leiter 3 Meter hoch-geklettert.

Dann konnten sie in ein Fenster einsteigen.

 

Jetzt sucht die Polizei die Diebe.

Sie denken:

Wahrscheinlich wollen die Diebe die Gold-Münze einschmelzen.

Dann können sie für das wertvolle Gold Geld bekommen.

 

Nachrichten in Leichter Sprache

Übersetzer/in: Carola Nagel

Prüfer/in: Ulrike Behringer, Klaus Euringer und Maria Hütter

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
flixbus.jpg
Leichte Sprache

Mann ist in einem Bus eingeschlafen: Er ist in Paris wieder aufgewacht.

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden