Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Allein auf der Bahn

10.08.2017

Allein auf der Bahn

Botsw anas Makwala ist Mann des Abends

Botswanas Weltklasse-Sprinter Isaac Makwala steht nach einer Magen-Darm-Erkrankung, 48 Stunden Quarantäne und langer Ungewissheit im 200-Meter-Finale in London. Der 30-Jährige qualifizierte sich gestern Abend in 20,14 Sekunden für den heutigen Endlauf (22.50 Uhr). Mit einem Sololauf auf Bahn 7 hatte sich Makwala gut zwei Stunden zuvor zunächst für das Halbfinale qualifiziert.

Der an einem Magen-Darm-Virus erkrankte Sprinter hatte erst am Mittwoch vom Weltverband IAAF die Starterlaubnis erhalten. Als die 20,20 Sekunden auf der Anzeigetafel aufleuchteten, reagierte Makwala mit Wut und Spott: Er machte auf der regennassen Tartanbahn sieben Liegestütze und salutierte dann in Richtung Publikum. Die IAAF hatte Makwala am Dienstag den Start im 400-Meter-Finale wegen seiner ansteckenden Erkrankung untersagt. Makwala musste in sein Hotelzimmer zurück. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren