Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Europameister besiegt: Landsberger Michael Unterbuchner überrascht

Grad Slam of Darts

16.11.2018

Europameister besiegt: Landsberger Michael Unterbuchner überrascht

Michael Unterbuchner aus Landsberg steht beim Grad Slam of Darts sensationell im Viertelfinale.
Bild: DAZN

Der 30-jährige Michael Unterbuchner aus Landsberg hat beim Grand Slam of Darts für eine Überraschung gesorgt. Als erster Deutscher steht er im Viertelfinale.

Mit so einem Erfolg hat Michael Unterbuchner selbst nicht gerechnet. Beim prestigeträchtigen Grand Slam of Darts hat der 30-Jährige aus Landsberg am Lech nicht nur als erster Deutscher überhaupt das Viertelfinale erreicht, er muss sich nun auch einen neuen Flug suchen. "Das ist kein Problem, dann buche ich eben einen neuen", sagte der Bayer gelassen nach seinem sensationellen 10:6-Sieg über Europameister James Wade, der zuletzt zwei TV-Turniere in Serie gewonnen hatte und als deutlicher Favorit bei dem Achtelfinal-Duell in Wolverhampton galt. Für diesen Freitag hatte Unterbuchner eigentlich die Heimreise geplant.

  • Hier finden Sie alle Infos zu Darts WM 2019 Spielplan, Kalender, Zeitplan, Zeiten & Uhrzeit .
  • Hier alle Infos zu Darts WM 2019 live in TV und Live-Stream
  • Unterbuchner freute sich: "Es ist unglaublich. Es ist verrückt"

    In der Runde der letzten Acht trifft der Bayer nun am Samstag (ab 20 Uhr/Sport1 und DAZN) auf den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson aus Schottland. Unterbuchners Weg ins Viertelfinale ist eine große Überraschung.

    Er spielt normalerweise bei der British Darts Organisation (BDO), die weit weniger Ansehen genießt und viel niedrigere Zuschauerzahlen verzeichnet als die Professional Darts Corporation (PDC), bei der unter anderem Anderson, Wade und Top-Star Michael van Gerwen spielen. "Es ist unglaublich. Es ist verrückt", sagte Unterbuchner nach seinem Coup. Der Grand Slam of Darts ist das einzige Turnier, bei dem PDC-Profis auf BDO-Spieler treffen. (dpa)

    Themen folgen

    Die Diskussion ist geschlossen.

    Das könnte Sie auch interessieren