Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Mexiko: F1: So verfolgen Sie das Formel 1-Rennen in Mexiko heute live im Free-TV und Stream

Mexiko: F1
27.10.2019

So verfolgen Sie das Formel 1-Rennen in Mexiko heute live im Free-TV und Stream

Formel 1-Rennen in Mexiko heute live im Free-TV und Stream. Ferrari-Pilot Max Verstappen startet von der Pole Positon.
Foto: L. Balogh/AP, dpa

Das Rennen der Formel 1 in Mexiko läuft heute live im Free-TV und kostenlos im Stream. Allerdings zu eher ungewohnter Zeit. Eine Überraschung gibt es an der Spitze.

Die Formel 1 -Welt blickt heute auf Mexiko. Beim Rennen auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez startet Lewis Hamilton nur von der 4. Position in das Rennen. Unter bestimmten Bedingungen kann sich der Brite aber trotzdem schon heute zum Weltmeister krönen. Von der Pole Position startet Max Verstappen, der sich im Qualifying gegen Charles Leclerc und Sebastian Vettel durchsetzte.

Die Formel 1 2019 wird heute live aus Mexiko übertragen. Welcher Sender zeigt das Rennen live im TV und Stream? Hier gibt es alle Infos zur Übertragung des Grand Prix von Mexiko und weitere Infos zum Zeitplan.

Formel 1: Heute Großer Preis von Mexiko - Das Rennen läuft live im Free-TV und als Stream im Internet

Das F1-Rennen in Mexiko ist heute live im Free-TV, aber auch als Stream im Internet zu sehen - wegen der unterschiedlichen Zeitzonen allerdings zu ungewohnten Zeiten für Formel 1-Fans. Hier Zeitplan und TV-Programm der Formel 1 in Südamerika.

Sonntag, 27. Oktober 2019: Mexiko GP live bei RTL

  • 01 Uhr: Qualifying (als Aufzeichnung bei RTL)
  • 20.10 Uhr: Rennen (live im Free-TV bei RTL und kostenpflichtig bei Sky und F1 TV Pro, als Stream bei Sky und tvnow.de)

Gratis: Mexiko GP 2019 als kostenloser Stream bei Twitch

Eine Besonderheit gibt es zudem: Trainings, Qualifying und Rennen selbst des Mexiko-GP werden auch als kostenloser Stream legal auf der Gaming-Plattform twitch als kostenloser Stream gezeigt.

Für Lewis Hamilton könnte das Mexiko-Rennen den Sieg der WM 2019 bedeuten - und Sebastian Vettel müsste ihm zum dritten Mal nacheinander zum Formel-1-Titel gratulieren. Dafür müsste der britische Mercedes-Pilot am Sonntag aber mindestens 14 Punkte mehr holen als sein finnischer Teamkollege Valtteri Bottas.

Allerdings tat sich Lewis Hamilton zumindest im Training schwer. "Es war kein toller Tag, aber das ist normal für uns in Mexiko", stellte der Brite fest. Der Kurs gilt als Problemstrecke für Mercedes.

Will zum sechsten Mal Formel-1-Weltmeister werden: Lewis Hamilton.
Foto: Luca Bruno/AP/dpa

Rechnen muss Vettel vor allem mit Red-Bull-Pilot Max Verstappen, der in den beiden vergangenen Jahren in Mexiko gewonnen hat und auch 2019 zunächst auf der Pole stand. Der Niederländer wurde von den Rennkommissaren allerdings nach dem Qualifying um drei Plätze zurückversetzt, weil er nach dem Unfall von Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas nicht wie vorgeschrieben vom Gas gegangen war. Der 22-Jährige hatte dies zuvor eingeräumt, aber gesagt: "Wir wissen, was wir tun. Sonst wären wir nicht in der Formel 1".

Mercedes hat die Ferrari-Rekordserie aus den Glanzzeiten von Michael Schumacher übertroffen und als erstes Team der Geschichte sechs Jahre nacheinander die WM bei Fahrern und Konstrukteuren gewonnen. Einzig die Frage, ob Hamilton oder doch sein 64 Punkte zurückliegender Teamkollege Valtteri Bottas Weltmeister wird, ist eben noch offen. Hier der Blick auf die Fahrerwertung vor dem Mexiko-GP:

Formel 1 WM 2019: Fahrerwertung vor dem Mexiko-Rennen

Rang Fahrer Team Land Punkte
1 Lewis Hamilton Mercedes Großbritannien 338
2 Valtteri Bottas Mercedes Finnland 274
3 Charles Leclerc Ferrari Monaco 223
4 Max Verstappen Red Bull Niederlande 212
5 Sebastian Vettel Ferrari Deutschland 212
6 Carlos Sainz McLaren Spanien 76
7 Pierre Gasly Toro Rosso Frankreich 73
8 Alexander Albon Red Bull Thailand 64
9 Daniel Ricciardo Renault F1 Australien 40
10 Nico Hülkenberg Renault F1 Deutschland 35
11 Sergio Perez Racing Point Mexiko 35
12 Lando Norris McLaren Großbritannien 35
13 Daniil Kwjat Toro Rosso Russland 33
14 Kimi Räikkönen Alfa Romeo Finnland 31
15 Kevin Magnussen Haas Dänemark 20
16 Lance Stroll Racing Point Kanada 19
17 Romain Grosjean Haas Frankreich 8
18 Antonio Giovinazzi Alfa Romeo Italien 4
19 Robert Kubica Williams Racing Polen 1
20 George Russell Williams Racing Großbritannien 0


Die Fahrerwertung der Formel 1 Saison 2018 konnte Lewis Hamilton mit 408 Punkten vor Sebastian Vettel mit 320 Punkten gewinnen.

2019 Formel 1 WM-Stand – Die Team- oder Konstrukteurs-Wertung vor dem Rennen in Mexiko

Rang Team Punkte
1 Mercedes-Benz 571
2 Ferrari 409
3 Red Bull Racing 311
4 McLaren 101
5 Renault 68
6 Toro Rosso 55
7 Racing Point 52
8 Alfa Romeo 35
9 Haas 28
10 Williams 1


Die Teamwertung bzw. die Konstrukteurswertung des Jahres 2018 konnte Mercedes-Benz mit 655 Punkten vor Ferrari mit 571 Punkten für sich entscheiden.

(AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren