1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennis-Damen in Miami raus - Herren-Trio weiter

28.03.2010

Tennis-Damen in Miami raus - Herren-Trio weiter

Tennis-Damen in Miami raus - Herren-Trio weiter
Bild: DPA

Miami (dpa) - Die deutschen Damen haben beim Tennisturnier in Miami enttäuscht. Als letzte von anfangs fünf Spielerinnen schied Andrea Petkovic bei dem mit 4,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier aus.

Die Darmstädterin musste sich Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan mit 0:6, 7:5, 5:7 geschlagen geben. Zuvor waren Julia Görges (Bad Oldesloe) nach einem 3:6, 4:6 gegen die Russin Jelena Wesnina und das Fed-Cup-Trio Sabine Lisicki (Berlin), Tatjana Malek (Bad Saulgau) und Kristina Barrois (Bous) gescheitert.

Beim ATP-Masters-Turnier der Herren zogen Philipp Kohlschreiber, Benjamin Becker und Philipp Petzschner in die dritte Runde ein. Petzschner bezwang den Serben Janko Tipsarevic mit 6:4, 6:0 und trifft nun auf den French-Open-Finalisten Robin Söderling aus Schweden. Vor schweren Aufgaben standen auch die Davis-Cup-Profis Kohlschreiber und Becker. Nachdem Becker am Freitag gegen Ivan Ljubicic von einer Rückenverletzung des an Nummer 11 gesetzten Kroaten profitiert hatte, bekam es der Mettlacher am Sonntag mit dem Spanier Tommy Robredo zu tun. Kohlschreibers Match gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga war für die "night session" (2.30 Uhr MESZ) angesetzt.

Für eine Überraschung sorgte der Belgier Olivier Rochus: Die Nr. 59 der Weltrangliste besiegte den in Miami an Nummer 2 gesetzten Serben Novak Djokovic mit 6:2, 6:7 (7:9), 6:4. Djokovic, der das Turnier 2007 gewonnen hatte, zollte seinem Gegner Respekt: "Ich habe alles versucht, aber er war der bessere Spieler." Erstmals seit 2002 konnte der 29 Jahre alte Belgier einen so hoch gesetzten Kontrahenten bezwingen. Auch für den an Position 3 eingestuften Andy Murray ist das Turnier bereits beendet. Der Brite verlor gegen Mardy Fish aus den USA 4:6, 4:6. Der top-gesetzte Schweizer Roger Federer startete mit einem 6:3, 6:3 gegen Nicolas Lapentti (Ecuador).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren