Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Athletic Bilbao als (un)-wichtigstes Spiel der Gruppenphase

FC Augsburg
25.11.2015

Athletic Bilbao als (un)-wichtigstes Spiel der Gruppenphase

Halil Altintop und Gorka Elustondo trafen bereits im Hinspiel zwischen dem FC Augsburg und Athletic Bilbao aufeinander.
Foto: Juan Flor

Der FC Augsburg will mit einem Sieg gegen Bilbao einen großen Schritt in Richtung Weiterkommen machen. Der Schritt kann aber nicht lang genug sein.

Der FC Augsburg hat sich mit den beiden Siegen gegen AZ Alkmaar eindrucksvoll in der Gruppenphase der Europa League zurückgemeldet. Mit sechs Punkten liegen die Augsburger auf Platz zwei hinter Athletic Bilbao (neun Punkte). Partizan Belgrad folgt auf Platz drei mit sechs Zählern vor dem Gruppenletzten Alkmaar (drei Punkte).

Am vorletzten Spieltag kommt es zu den Duellen zwischen dem FC Augsburg und Athletik Bilbao sowie zwischen Alkmaar und Partizan Belgrad.

Als einziges Team an diesem Spieltag kann Bilbao den Einzug in die K.o.-Phase schon jetzt fix machen. Den Spaniern genügt ein Unentschieden gegen den FCA, um am letzten Spieltag nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden zu können.

Im Gegensatz dazu benötigt Alkmaar unbedingt einen Sieg, um am letzten Spieltag noch Chancen auf das Sechzehntelfinale zu haben. Anders ist die Lage für den FC Augsburg und Partizan Belgrad. Für beide Teams geht es darum, sich eine gute Ausgangsposition für das abschließende Gruppenspiel zu sichern. Dann treffen die beiden Teams am 10. Dezember in Belgrad direkt aufeinander. Es wird ein Endspiel ums Weiterkommen.

Ausgangslage garantiert Endspiel am letzten Spieltag

Sollten beide Teams nun am fünften Spieltag jeweils gewinnen, gehen sie punktgleich in dieses Duell. Das müssten die Augsburger dann gewinnen. Bei Punktgleichheit würde der direkte Vergleich entscheiden und der spricht nach dem 3:1 im Hinspiel für Partizan Belgrad. Die selbe Ausgangsposition ergibt sich, falls beide Mannschaften am Donnerstag Unentschieden spielen oder gewinnen.

Dem FC Augsburg genügt nur dann ein Unentschieden am letzten Spieltag, wenn er sich am Donnerstag einen Punktevorsprung gegenüber Belgrad erspielt. Doch selbst bei einer Niederlage gegen Bilbao und einem gleichzeitigen Sieg von Belgrad in Alkmaar, können die Augsburger am letzten Spieltag gegen Belgrad noch in die K.o.-Phase einziehen.

Dann würden sie aber einen Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz benötigen, um den direkten Vergleich gegen Belgrad zu gewinnen. Wobei ein 2:0 aufgrund der Auswärtstorregel nicht reichen würde.

Doch das ist alles jetzt noch nicht wirklich. Jetzt geht es darum, sich eine gute Ausgangsposition zu erspielen. Im (un)-wichtigsten Spiel der Gruppenphase. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.