Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Trotz 3G-Regel: FCA führt den Alkoholausschank in der Arena wieder ein

FC Augsburg
08.10.2021

Trotz 3G-Regel: FCA führt den Alkoholausschank in der Arena wieder ein

Die FCA-Fans bekommen in den beiden Heimspielen gegen Bielefeld und Stuttgart alkoholische Getränke ausgeschenkt.
Foto: Archivbild: Fred Schöllhorn

Zu den nächsten Heimspielen des FC Augsburg gegen Bielefeld und Stuttgart wird es wieder alkoholisches Bier geben. Möglich macht das eine Ausnahmeregelung.

Dass in den bisherigen Heimspielen des FC Augsburg nur in den Logen alkoholische Getränke ausgeschenkt wurden, sorgte bei großen Teilen der Anhängerschaft für Frust. Hintergrund: Während im Business-Bereich die Gaststätten-Verordnung galt, sah der Infektionsschutz in den Kurven ein Alkoholverbot. Nun gibt es gute Nachrichten für Fans, die zum Stadionbesuch nicht auf ihr Bier verzichten möchten: Wie der FC Augsburg mitteilte, wird es in den beiden Heimspielen gegen Arminia Bielefeld am Sonntag, 17. Oktober, (17.30 Uhr) und den VfB Stuttgart  am Sonntag, 31. Oktober, um 15.30 Uhr n der WWK Arena wieder alkoholische Getränke geben.

Damit setzt der FC Augsburg die von der bayerischen Staatsregierung beschlossenen Lockerungen in Verbindung mit der 3G-Regel um. Die Stadionkapazität ist auf 17.500 Zuschauer begrenzt. In Abstimmung mit der Stadt Augsburg ist es dem FCA aber gelungen, begrenzt auf diese beiden Spiele, eine Ausnahmegenehmigung in Bezug auf den Ausschank von alkoholischen Getränken in der WWK ARENA zu erhalten. Für die Partien danach wird der FCA die Situation aufgrund der dann gültigen Verordnung neu bewerten.

Wie bereits berichtet, sind die bisherigen Abstandsregelungen in Form von Schachbrettmustern nicht mehr nötig, auch Stehplätze sind ab sofort wieder zugelassen. Daher hat der FCA auf der Ulrich-Biesinger-Tribüne die Sitzschalen zurückgebaut und die Stehplätze stehen wieder zur Verfügung. Es gilt zum Einlass ins Stadion weiterhin die 3G-Regel sowie eine Maskenpflicht auf dem Stadiongelände. Am Sitz- oder Stehplatz auf der Tribüne kann die Maske abgenommen werden.

Der FCA hat sich für die beiden Spiele gegen Bielefeld und Stuttgart entschieden, weiterhin stark reduzierte Preise anzubieten, welche sich am anteiligen Dauerkartenpreis orientieren und im Vergleich zu den üblichen Tageskartenpreisen einen Rabatt von rund 25 % darstellen. Ein Stehplatzticket kostet daher beispielsweise nur 10 Euro.

FCA-Mitglieder können nun Karten für die beiden Heimspiele kaufen

Nachdem alle Dauerkarten-Inhaber die Möglichkeit hatten, sich ihren Stammplatz zu sichern, startet nun der Vorverkauf für alle Mitglieder. Ab sofort können FCA-Vereinsmitglieder im Online-Ticketshop auf www.fcaugsburg.de/ticketshop bis zu zwei Tickets für die beiden Heimspiele gegen Bielefeld und Stuttgart erwerben. Auch Dauerkarten-Inhaber, die sich ihren Stammplatz noch nicht gesichert haben,  können weiterhin Tickets erwerben, allerdings kann der Stammplatz nun nicht mehr garantiert werden. Je nach Verfügbarkeit startet am Montag, 11. Oktober, (12.00 Uhr) der freie Verkauf.

Lesen Sie dazu auch

Auch die Kinder des FCA-KidsClub drehen wieder ihre Ehrenrunde

Zum Heimspiel gegen Bielefeld dreht nach langer Auszeit wieder der KidsClub seine traditionelle Ehrenrunde vor dem Spiel. Eine Teilnahme ist allerdings nur nach vorheriger Anmeldung im Onlineshop unter www.fcaugsburg.de möglich, die Teilnehmerzahl ist zudem begrenzt. Zudem ist eine Mitgliedschaft erforderlich. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

10.10.2021

Ich denke eher, dass der FCA nun den Alkoholausschank wieder einführt, liegt an der miserablen, nichtansehnlichen Spielweise.

Vielleicht erhoffen Sie sich, dass die FANS dann noch gnädiger mit Ihrem FCA sind, wenn sie besoffen sind.

Unglaublich aber wahr.

Permalink
11.10.2021

Find ich gut Ihre Aussage :) !!

Permalink
12.10.2021

Den FCA mit einem misslungenen One-Night-Stand zu vergleichen, finde ich persönlich schon sehr hart. :-)

Permalink
09.10.2021

Tja, anscheinend ist der Konsum von Alkohol vorrangig. Wenn jemand nur mit einem bestimmten Alkoholspiegel Spaß bei einem Spiel, egal welcher Art, hat, tut er mir leid. Unbestritten ist aber auch, dass durch alkoholisierte Personen immer wieder Aggresivität ausgeht und ausartet. Also wo ist jetzt das Problem, wenn kein Alkohol ausgeschenkt wird? Auf jeden Fall für Familien mit Kindern besser als umgekehrt.

Permalink
09.10.2021

Ja da bin ich bei ihrer Meinung. Seit über 50 Jahren geh ich ins Stadion und auf den Sportplatz und ich bin immer nur wegen dem Spiel dahin. Stadionwurst und Bier oder Limo darf sein, muss aber in diesen Tagen nicht sein. Der FCA sollte sich daher gut überlegen, was für Gründe dafür oder dagegen sprechen.

Permalink
09.10.2021

Wo ist das Problem? Man kann auch als Geimpfte, Genesene, Getestete Alkohol trinken oder gilt demnächst die Scharia?

Permalink
10.10.2021

Manche sehen überall ein Problem, insbesondere da wo es keines gibt. Sind das nicht die Problembären? :-)

Permalink