Newsticker

Steigende Infektionszahlen: EU-Einreiseverbot für Serbien und Montenegro
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Coach Schmidt: "Ich bin zufrieden mit dem Resultat, aber ..."

FC Augsburg

07.12.2019

FCA-Coach Schmidt: "Ich bin zufrieden mit dem Resultat, aber ..."

FCA-Coach Martin Schmidt präsentierte sich auf der Pressekonferenz in einem besonderen Outfit.
Bild: Ulrich Wagner

Der FCA feiert einen verdienten 2:1-Sieg gegen Mainz. Vollkommen zufrieden sind die Augsburger nicht - und die Mainzer hadern mit dem VAR. Die Stimmen.

Der FC Augsburg gewinnt gegen Mainz 05 - und zwar verdient, wie sich nahezu alle Akteure einig sind. Gestritten wird sich aber über die Art und Weise, wie das Ergebnis zustande kam. Marco Richter hadert mit seinem Fauxpas, als er freistehend das Tor verfehlte. Martin Schmidt kritisiert die Spielweise in der zweiten Halbzeit. Und die Mainzer? Die stören sich über den VAR-Einsatz, der zum 2:1 für den FCA führte. Die Stimmen zum Spiel.

Stimmen des FC Augsburg: "Immer daran geglaubt"

Marco Richter: "Ich kann mich nicht erinnern, dass ich so eine Chance wie in der ersten Hälfte schon mal verballert habe. Das Team hat mich direkt danach aber wieder aufgeabut. Wir haben immer daran geglaubt, dass wir das Spiel noch drehen."

Martin Schmidt: "Ich bin zufrieden mit dem Resultat, aber unzufrieden mit der zweiten Hälfte. Ich bin zufrieden mit den Chancen, die wir uns rausgespielt haben, aber unzufrieden mit der Verwertung. Nichtsdestotrotz tut uns der Sieg sehr gut."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Florian Niederlechner: "Es war ein hochverdienter Sieg und eine geile Teamleistung. Ich bin richtig stolz auf die Mannschaft."

Stimmen von Mainz 05: "Mit Schiedsrichter-Entscheidung schwer zu leben"

Achim Beierlozer: "Es hätte zur Pause sicher 3:1 für Augsburg stehen können. Insgesamt ist es ein verdienter Sieg für Augsburg, mit dieser Schiedsrichter-Entscheidung ist es aber schwer zu leben. Ich verstehe nicht, warum der Schiedsrichter nicht prüft, ob ein Foulspiel vorlag. Immerhin war das eine spielentscheidende Szene."

Robin Zentner: "Für mich war es kein Elfmeter." (AZ/dpa/fcaugsburg.de/mainz05.de)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren