Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Hitz versteigert Trikot für über 2000 Euro für Tornado-Opfer

FC Augsburg

28.05.2015

Hitz versteigert Trikot für über 2000 Euro für Tornado-Opfer

<p>Diese Trikot bringt 2190,72 Euro zugunsten der Tornado-Geschädigten.</p>
Bild: Sebastian Widmann (Witters)

Das Trikot, das Marwin Hitz bei seinem Tor zum 2:2 gegen Bayer Leverkusen trug, hat bei einer Auktion über 2000 Euro zugunsten der Tornado-Geschädigten erbracht.

In den vergangenen Tagen hat der FC Augsburg Gebote für das Original-Trikot von Marwin Hitz entgegengenommen. Dabei handelte es sich um jenes Trikot, das der Keeper beim 2:2 gegen Bayer Leverkusen trug. Hitz erzielte dabei den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit.

Marwin Hitz hatte das Trikot zur Versteigerung zur Verfügung gestellt, um den Tornado-Opfern in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg eine kleine Unterstützung zukommen zu lassen. Am Mittwochabend endete die Frist für die Gebote: Das Höchstgebot gab FCA-Mitglied und Dauerkartenbesitzerin Petra F. ab. Sie bot 2190,72 Euro für das von Marwin Hitz signierte Original-Shirt.

Marwin Hitz wollte Trikot für einen besonderen Moment aufheben

"Es freut mich, dass so eine hohe Summe für das Trikot geboten wurde", sagt Marwin Hitz. "Ich wollte das Trikot für einen besonderen Moment aufheben. Jetzt bin ich froh, es für diesen Zweck zur Verfügung gestellt zu haben. Bei der Übergabe des Trikots werde ich mich noch einmal persönlich bei Petra bedanken", so der FCA-Torhüter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Gleich zweimal geriet der FC Augsburg am Samstag gegen Bayer Leverkusen in Rückstand. Zweimal konnten die Augsburger wieder aufschließen.
18 Bilder
So freut sich der FCA über Marwin Hitz und das 2:2 gegen Leverkusen

"Ich konnte es kaum glauben als der Anruf vom FCA kam, dass ich das höchste Gebot abgegeben habe. Ich freue mich riesig, denn es ist schön, dass ich nicht nur dieses Trikot erhalte, sondern gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun kann", wird Petra F. in einer Pressemitteilung des FCA zitiert.

Die gebürtige Augsburgerin hat das Tor zum 2:2 von Marwin Hitz als Dauerkartenbesitzerin im O-Block hautnah miterlebt. Das Ergebnis und das Gründungsjahr des FCA gaben übrigens den Ausschlag für diese spezielle Spendensumme: "Das Gründungsjahr 1907 wird vom 2:2 eingerahmt. Daher diese krumme Summe", erläutert Petra.

Die Übergabe des Trikots wird Marwin Hitz im Rahmen der Saisonvorbereitung auf die kommende Spielzeit persönlich vornehmen. pm, AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren