1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Spezialausgabe "FCA-Talk": Alarmstimmung in Augsburg

FC Augsburg

27.01.2019

Spezialausgabe "FCA-Talk": Alarmstimmung in Augsburg

26.01.2019, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach: Fußball: Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg, 19. Spieltag im Borussia Park. Der Augsburger Andre Hahn beißt in sein Trikot. Augsburg verliert 0:2. Foto: Roland Weihrauch/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Bild: Roland Weihrauch

Die sportliche Krise verschärft sich, Hinteregger greift Trainer Manuel Baum scharf an und das leidige Thema Caiuby köchelt weiter.

Nach dem 0:2 in Mönchengladbach kracht es heftig beim FC Augsburg. Abwehrspieler Martin Hinteregger kritisierte seinen Trainer Manuel Baum in für FCA-Verhältnisse noch nie gekannter Weise. Der Österreicher sagte nach Schlusspfiff, dass er "nichts Positives" über seinen Trainer sagen könne und bemängelte die taktische Einstellung der Mannschaft.

Zu allem Überfluss meldete sich Caiuby aus Brasilien zu Wort und kündigte in einem Interview an, den FC Augsburg verlassen zu wollen. Mittlerweile fehlt er dem FC Augsburg schon seit über drei Wochen. Auch wenn es hier und da Gerüchte gibt über eine Rückkehr des Mittelfeldspielers zeigte sich der 30-Jährige bislang nicht zu einer Rückkehr bereit. (Update 28. Januar: einem Bericht der Bild-Zeitung von Sonntagnacht zufolge hat Caiubys Berater bestätigt, dass der 30-Jährige wieder in Deutschland sein soll. Der FCA selbst hat sich dazu noch nicht geäußert).

Und die sportliche Talfahrt geht weiter: Mittlerweile wartet der FC Augsburg seit zehn Spieltagen auf einen Sieg.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der letzte Sieg gelang dem FC Augsburg im Oktober gegen Hannover

In einer Sonderausgabe des FCA-Talks beleuchten FCA-Reporter Robert Götz und Sportredakteur Florian Eisele die Lage beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten. Schon die rein sportliche Bilanz gibt wenig Anlass zur Hoffnung: Der letzte Erfolg glückte Ende Oktober. Damals gab es ein 2:1 in Hannover. Damals schien es, als ob der FC Augsburg vor einer entspannten Saison stehen und mit dem Abstieg nichts zu tun haben würde.

Stichwort Hannover: Die Niedersachen reagierten am Sonntagabend auf die sportliche Krise - sie warten seit aktuell acht Spieltagen auf einen Sieg - und trennten sich von Trainer André Breitenreiter. Neuer Coach ist ab sofort Thomas Doll. Der ehemalige HSV-Trainer war zuletzt in Ungarn unter Vertrag. Mit Ferencvaros Budapest wurde er einmal Meister und dreimal Pokalsieger. Dass er einer abstiegsgefährdeten Mannschaft neues Leben einhauchen kann, hatte er einst beim Hamburger SV gezeigt. Die Hanseaten führte er vom Tabellenende in die Champions League.

Muss auch Manuel Baum bald um seinen Job fürchten? Spätestens seit der harschen Kritik von Martin Hinteregger steht auch der Augsburger Coach im Fokus. Bleibt der Erfolg weiter aus, wird die Luft auch für den 39-Jährigen dünn werden - allen Treueschwüren der FCA-Verantwortlichen zum Trotz. (eisl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.01.2019

Warum sollte das passieren, es wurde ja schon mitgeteilt, dass selbst ein oder zwei Abstiege mit einkalkuliert wuerden und finanziell bewaeltigbar wären. Hier fehlt es an jeglicher sportlicher Zielsetzung über die Vermeidung eines Abstieges hinaus. So werden keine erfolgreiche Vereinsgeschichten geplant und interessante Spieler fuer den Verein gewonnen.

Permalink
28.01.2019

So ist es. Die sportliche Führung sollte sich in erster Linie um die sportlichen Ziele kümmern. Ob man finanziell auch in der 2 BL bestehen kann, ist und soll nicht das Ziel eines BL-Vereins sein. Welcher (guten) Spieler will denn in eine Mannschaft spielen, die als Ziel den Nichtabstieg ausgibt und auch einen eventuellen Abstieg in die 2.BL nicht so tragisch sieht?!? Dann ist es auch schnell mit der "guten finanziellen Lage" vorbei! Auch Sponsoren werden sich dann ein (auch weiteres) Engagement 2x überlegen.

Permalink
27.01.2019

Baum und Reuter, vor allem Reuter mit seinem Superscout Schwarz der Nichtleister im Akkord zum FCA scoutet müssen vom Unsichtbaren Präsident Hofmann frei gestellt werden. Dieses Personal ist nicht für die 1. Bundesliga geeignet. Also Herr Hofmann beweisen Sie Ihre Qualität in dieser Hinsicht als amtierender Präsidenten .

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren