1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Andries Jonker: "Ich brauche keine Philosophie"

Neuer Trainer des FC Bayern

11.04.2011

Andries Jonker: "Ich brauche keine Philosophie"

Andries Jonker will mit dem FC Bayern noch auf Platz drei vorrücken.
Bild: dpa

Andries Jonker nimmt Louis van Gaal in Schutz und gibt ein hohes Ziel aus. Eine wichtige Frage hat der neue Trainer des FC Bayern nicht beantwortet.

Bei seinem ersten Medienauftritt als Cheftrainer des FC Bayern hat der Nachfolger von van Gaal nochmals auf die Schwere seiner Aufgabe hingewiesen. "Wir müssen am 14. Mai den dritten Platz haben", ist sich der Holländer bewusst.

Bei dieser Gelegenheit nahm er auch van Gaal in Schutz. "Louis van Gaal hat sehr viele Sachen sehr gut gemacht", betonte Jonker. Da er eine starke "Relation" zu ihm habe, hatte er gezögert, die Mannschaft zu übernehmen. Erst nachdem Jonker mit van Gaal gesprochen habe und positive Signale von dem bekommen habe, hatte er zugesagt.

Der Interimstrainer sagte allerdings auch, dass er einige Sachen ändern werde. Er will die Mannschaft "auf meine Weise führen". Auf seine Weise, das bedeutet wohl auch, die zuletzt kritischen Fans wieder ins Boot zu holen.  "Ich brauche keine Spieler in fünf Spielen auszubilden, ich brauche keine Philosophie. Ich muss mit den Fans, mit dem Vorstand, mit meinem Stab und mit den Spielern die Champions-League-Qualifikation erreichen", so Jonker.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auf die Frage, ob im kommenden Spiel wieder Jörg Butt im Tor steht und somit Thomas kraft verdrängt, wollte er aber nicht eingehen. Allerdings konnte kraft wegen Rückenproblemen am Montag nicht trainieren.

Jonker wird auch über die Saison hinaus Trainer beim FC Bayern bleiben. wenn in der kommenden Saison Jupp Heynckes die Profimannschaft übernimmt, ist Jonker für die Amateurmannschaft zuständig.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Robert Lewandowski kann sich mittlerweile sogar ein Karriereende beim FC Bayern vorstellen. Foto: Julian Stratenschulte
FC Bayern

BVB-Wechsel nach München? So nicht mehr!

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket