Newsticker

Deutscher Ethikrat lehnt Corona-Immunitätsnachweis ab
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. "Schlampig und faul": Babbel kritisiert Spieler

08.07.2010

"Schlampig und faul": Babbel kritisiert Spieler

«Schlampig und faul»: Babbel kritisiert Spieler
Bild: DPA

Berlin (dpa) - Die Fußball-Profis von Zweitligist Hertha BSC haben sich einen heftigen Rüffel von Neu-Coach Markus Babbel eingehandelt. Nach dem Blick auf die Laktat-Werte übte der 37 Jahre alte Fußball-Lehrer scharfe Kritik an der Berufseinstellung seiner Spieler.

"Ich bin noch ein junger Trainer, aber solche schlechten Werte habe ich noch nie erlebt. Die Spieler waren im Urlaub schlampig und faul!", sagte Babbel der "Bild"-Zeitung. Beim Laktattest kann unter anderem festgestellt werden, ob die Spieler sich an die vorgegebenen Fitnesspläne für die Sommerpause gehalten haben.

"Die Fitness-Pläne sind nicht umgesetzt worden. Viele Spieler haben nicht nur wenig, sondern definitiv nichts gemacht", meinte Babbel. Beim Bundesliga-Absteiger, der zu Wochenbeginn die Mission direkter Wiederaufstieg startete, gibt es nun zusätzlich eine dritte Trainingseinheit pro Tag.

Gleich 13 Profis des 23-köpfigen Kaders sollen konditionelle Defizite haben, darunter Mittelfeldstar Raffael und dessen Bruder Ronny. An den täglichen Zusatz-Läufen um 7.30 Uhr müssen auch die Spieler teilnehmen, die gute Fitness-Werte haben. "Wir sind eine Truppe, also müssen das auch alle zusammen ausbaden", erklärte Babbel. Der Ex-Profi weiter: "Auch ich finde es nicht schön, um 6.00 Uhr aufzustehen. Ich will die Jungs nicht schikanieren, aber wir müssen das hinkriegen."

Die Bedenken, Hertha werde bis zum Pflichtspielstart am 14. August im DFB-Pokal bei Süd-Regionalligist SC Pfullendorf nicht fit, zerstreut Sportarzt Thorsten Dolla. Grundlagen-Ausdauer sei aufzuholen, aber Babbel müsse zusätzliche Einheiten einschieben, sagte der frühere Hertha-Mannschaftsarzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren