1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Pressestimmen: Schwalbinho rettet Brasilien

Auftaktspiel

13.06.2014

Pressestimmen: Schwalbinho rettet Brasilien

Fred - Brasilien-Kroatien - WM 2014
2 Bilder
Einmal  von hinten: Da hilft es Dejan Lovren auch nichts, die Hände zum Himmel zu haben. Fred sinkt dahin und Schiedsrichter Yuichi Nishimura  pfeift Elfmeter.
Bild: Odd Andersen (afp)

Nach dem 3:1 von Brasilien gegen Kroatien steht Schiedsrichter Yuichi Nishimura im Mittelpunkt der Pressestimmen.

Bild: Neymar und Witz-Elfer retten Brasilien - Nur ein Dusel-Start von Top-Favorit Brasilien in die WM: zum 3:1 über Kroatien brauchten sie einen Witz-Elfer. Schwalbinho rettet Brasilien! 70. Minute: Fred wird von Lovren nur leicht mit der Hand berührt, fällt schreiend um. Und kriegt für die Schwalbe von Schiri Nishimura (Japan) den Witz-Elfer!

Medien: Neymar mit Nervenstärke

Kicker: Neymar macht Marcelos Eigentor vergessen - Brasilien ist mit einem 3:1-Sieg in die Weltmeisterschaft 2014 im eigenen Land gestartet. Nach einer kunterbunten Eröffnungsfeier erwies sich Kroatien aber als unangenehmer Gegner, zudem hatte die "Seleçao" den Schock eines frühen Eigentores zu verdauen. Die Truppe vom Zuckerhut kämpfte sich aber zurück und drehte die Partie - wegen eines umstrittenen Foulelfmeters - dank eines Doppelpacks von Superstar Neymar.

Süddeutsche Zeitung: Neymar besteht den Nervencheck - Das Eröffnungsspiel beginnt mit einem gewaltigen Schreck, doch nach frühem Rückstand dreht Brasiliens Nationalmannschaft die Partie gegen Kroatien und gewinnt glücklich 3:1. Neymar schießt zwei Tore - profitiert aber von einem fragwürdigen Elfmeterpfiff.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Spiegel: 3:1-Sieg im WM-Eröffnungsspiel: Brasiliens Glücksfall - Gewonnen - aber viel Dusel gehabt: Brasilien durfte im WM-Eröffnungsspiel auch dank einer Schwalbe von Stürmer Fred jubeln. Gegner Kroatien ist empört über den Schiedsrichter.

Elfmetergeschenk für Brasilien gegen Kroatien

Welt: Abgeklärte Brasilianer brauchten Elfmeter-Geschenk - Brasilien überzeugte im WM-Auftaktspiel gegen Kroatien nicht. Das Team arbeitete sich lange vergebens an den defensiv robusten Kroaten ab und brauchte den Schiedsrichter zum Sieg.

FAZ: Wütende Kroaten wähnen sich im Zirkus - Keine Rote Karte, kein Ausgleichstreffer und ein Elfmeter der keiner war. Nach kroatischer Lesart war der 3:1-Auftaktsieg der Brasilianer der WM vom Schiedsrichter beeinflusst. Brasiliens Trainer Scolari beurteilt alles ganz anders.

Hamburger Morgenpost: Brasilien tanzt dank Neymar und Schiri Samba! Brasilien darf dank Neymar Samba tanzen! Zwei Treffer ihres Superstars haben die Selecao vor einem höchst deprimierenden Fehlstart in die Fußball-WM im eigenen Land bewahrt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich befürwortet den Wegfall des Nachschusses beim Elfmeter. Foto: Arne Dedert
Regeländerung

Schiri-Chef Fröhlich für Nachschuss-Verbot bei Elfmetern

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket