Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Wm 2014: Belgiens Coach Wilmots muss Abwehrpuzzle lösen

Wm 2014
29.06.2014

Belgiens Coach Wilmots muss Abwehrpuzzle lösen

Die Abwehr bereitet Marc Wilmots große Sorgen.
Foto: Tolga Bozoglu (dpa)

Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots plagen vor dem WM-Achtelfinale gegen die USA Abwehrsorgen.

Nach dem WM-Aus von Anthony Vanden Borre, der sich im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea einen Wadenbeinbruch zugezogen hatte, plagen sich bei den "Roten Teufeln" weitere Defensivspieler mit Verletzungsproblemen. Auch am Sonntag war unklar, ob Thomas Vermaelen, Laurent Ciman und vor allem Kapitän Vincent Kompany rechtzeitig bis zur Partie am Dienstag (22.00 Uhr MESZ) in Salvador fit werden.

Vermaelen hatte sich vor einer Woche gegen Russland eine Oberschenkelzerrung zugezogen und gegen Südkorea pausiert. Ebenso wie Kompany, der über Leistenbeschwerden klagt. Beide standen am Donnerstag nicht einmal im Kader, konnten nicht trainieren. Es sei "unmöglich zu sagen", wer Dienstag auflaufen kann, sagte Wilmots.

Der ehemalige Schalker hatte seine Elf beim 1:0 gegen die Asiaten gleich auf sieben Positionen verändert, weil der Einzug in die K.o.-Runde bereits nach den Siegen gegen Algerien und Russland gesichert war. Laut Wilmots hätten die geschonten Spieler die Pause genutzt, um sich von den Strapazen zu erholen. Gegen die USA rotieren die Stammkräfte wieder in die Startelf. "Es war wichtig, dass sich einige erholen. Sie sind wieder frisch und können frei aufspielen." (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.