Newsticker
Lauterbach: Booster-Impfung senkt Sterberisiko um 99 Prozent
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Bundesliga: Ohne Drei: Mainz gehen die Innenverteidiger aus

Bundesliga
13.01.2022

Ohne Drei: Mainz gehen die Innenverteidiger aus

Gehen die Innenverteidiger aus: Mainz-Coach Bo Svensson.
Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 drohen vor dem Spiel gegen den VfL Bochum am Samstag (15.

30 Uhr/Sky) die Innenverteidiger auszugehen.

Alexander Hack muss seine Rotsperre aus dem Leipzig-Spiel absitzen, der langzeitverletzte Jeremiah St. Juste ist laut Trainer Bo Svensson noch kein Thema, Nachwuchsmann Niklas Tauer ist weiterhin verletzt. Moussa Niakhaté dürfte nach seiner Corona-Infektion zwar wieder mitwirken, sofern sein Testergebnis spätestens am Freitag negativ ausfällt.

"Aber Moussa hat bis jetzt nicht erfüllt, was er erfüllen muss, um auf dem Platz zu stehen", sagte Svensson. Der Coach denkt deshalb offenbar verstärkt über eine Umstellung von Dreier- auf Viererkette nach. Dann bräuchte der Däne einen Innenverteidiger weniger.

© dpa-infocom, dpa:220113-99-696164/2 (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.