Newsticker
Berlin setzt Präsenzpflicht an den Schulen vorläufig aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Wegen Infektions-Gefahr: Slowenien sagt Generalprobe für nordische WM ab

Wegen Infektions-Gefahr
10.01.2022

Slowenien sagt Generalprobe für nordische WM ab

Zuschauer harren am Fuße der Sprungschanze in Planica aus.
Foto: epa Lehtikuva Matti Björkman/Lehtikuva/dpa

Der slowenische Skiverband hat die für den 21.

bis 23. Januar vorgesehenen Weltcups im Langlauf und der Nordischen Kombination in Planica abgesagt.

Wie der Weltverband Fis bekannt gab, geschieht die Absage auf ausdrückliche Empfehlung der Gesundheitsbehörden in Slowenien. Aufgrund der derzeitigen akuten Entwicklung der Corona-Pandemie in Slowenien könne die Sicherheit der an dieser Großveranstaltung beteiligten Akteure nicht gewährleistet werden. Darüber hinaus würde eine potenziell wachsende Zahl infizierter und unter Quarantäne stehender Personen dazu führen, dass die grundlegende Dienstleistungsinfrastruktur nicht mehr funktioniert, heißt es zur Begründung.

Insgesamt waren acht Wettkämpfe geplant, die als Generalprobe für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2023 in Planica dienen sollten. "Die Absage ist besonders hart, da sich die Langlaufstrecken und die Skisprungschanzen in perfektem Zustand befinden", heißt es in der Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:220110-99-657653/2 (dpa)

FIS-Mitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.