Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
Auto & Verkehr
ANZEIGE

Warm durch den Winter

Foto: trendobjects, Fotolia
2200136017-1.jpg
2200131145-1.jpg
2200130962-1.jpg
2200133724-1.jpg
2200130956-1.jpg
2200130976-1.jpg
2200130971-1.jpg

Für viele ist der morgendliche Arbeitsweg im Winter eine Tortur: Bei Dunkelheit einige Minuten früher als sonst aufstehen, um die Scheiben mühsam freikratzen und schließlich im eiskalten Auto auf die Arbeit fahren.

Doch es geht auch anders: Zum Beispiel mit einer Standheizung. Sie verbraucht zwar etwas mehr als einen halben Liter Sprit in der Stunde. Aber 20 Minuten reichen aus, die Scheiben sind frei und der Motor ist so weit auf Temperatur gebracht, dass er durch den optimalen Betrieb den Mehrverbrauch der Standheizung je nach Länge des Arbeitsweges sogar wettmacht. Denn bei einem Kaltstart „schläft“ der Katalysator noch, das Öl ist – bei winterlichen Temperaturen – sehr zähflüssig. Der Motor ist erst nach ungefähr vier Kilometern warm gefahren und erreicht dann seine normale Leistung bei normalem Verbrauch.

Ein weiterer Vorteil des angewärmten Autos ist, dass man seine Winterjacke ausziehen kann, ohne zu frieren. Das sollte man grundsätzlich tun. Denn wer die dicke Jacke anlässt, gefährdet seine Sicherheit. Liegt der Sicherheitsgurt nicht eng am Körper an, ist der Unfallschutz beeinträchtigt. Im schlimmsten Fall kann man bei einem Unfall sogar unter dem Gurt durchrutschen.

Natürlich spielt auch der Komfort eine Rolle. Weitere Möglichkeiten sich warm zu halten sind Sitz- oder Lenkradheizungen. Dabei handelt es sich mit 0,1 Litern auf 100 Kilometer um eher bescheidenere Spritschlucker. Trotzdem sollte die Sitzheizung nur in den ersten Minuten der Fahrt eingeschaltet werden. Ist der Motor warm und die Heizung gibt genug Wärme ab, bringt sie keinen zusätzlichen Nutzen.

Dieses Lizenz-Bobby-Car heißt bei Volkswagen Junior Beetle.
Miniautos zum Fahren

Vom Bobby-Car zum echten Luxusrenner

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren