Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Garten im Herbst: Herbst ist Pflanzzeit

Garten im Herbst
ANZEIGE

Herbst ist Pflanzzeit

Beim Pflanzen einer Hecke kommen die Sträucher so in die Erde, dass sich ihre Seitentriebe berühren.
Foto: mika, stock.Adobe.com
230580726-1.jpg 230606850-1.jpg 230582416-1.jpg
230580741-1.jpg
230580478-1.jpg

Auf gut ausgebildete Wurzeln achten

Im Herbst können Gehölze gesetzt werden – zum Beispiel Heckenpflanzen. Deren Wurzeln sollten beim Kauf gut ausgebildet sein. Bei wurzelnackter Ware ohne Topf achten Hobbygärtner am besten darauf, dass die Proportionen des Ballens zu den oberirdischen Trieben passen. Ist der Wurzelballen zu klein, steht die Pflanze später zum Beispiel nicht richtig, erklärt der Verband der GartenBaumschulen. Die Wurzeln von Pflanzen im Topf sollten nicht oben herausschauen.

Hat das Gehölz so viele Wurzeln, dass sie bereits an der Topfwand entlang wachsen, wird der Ballen mit einem Messer eingeschnitten. Sonst kann es sein, dass die Wurzeln in der Form des Topfes bleiben, sich in der Erde nicht verzweigen und nicht anwachsen. Exemplare mit Wurzeltuch kommen noch darin in das Pflanzloch.

Graben für die Hecke

Wer eine ganze Hecke anlegt, sollte nicht Löcher für die einzelnen Pflanzen, sondern einen Graben für alle ausheben – so machen das den Angaben zufolge auch die Profis. Das Pflanzloch sollte ein Drittel größer als der Wurzelballen sein. Die Sträucher kommen so in die Erde, dass sich ihre Seitentriebe berühren.

Die aufgefüllte Erde wird gut angetreten, damit Luftkammern im Boden einbrechen. Denn wachsen neue Wurzeln in so eine Kammer hinein, sterben sie ab. Gut sei ein Gießrand in Form eines kleinen Erdwalls links und rechts der Hecke – das hält das einsickernde Gießwasser an Ort und Stelle.

Ist es in der ersten Zeit trocken und frostfrei, müssen die jungen Pflanzen regelmäßig gegossen werden. Gedüngt wird im Herbst nur noch sparsam, denn Nährstoffe aus Kompost würden nur den Austrieb fördern – und die Pflanzen sind dann empfindlicher im Winter. Zu viel Flüssigdünger lässt die Wurzeln absterben. tmn

Anzeige

Reitenberger Bau GmbH baut das neue Gesundheitszentrum

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren