1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Ein kleiner Schritt für ein großes Hilfsprojekt

Afrika

18.02.2019

Ein kleiner Schritt für ein großes Hilfsprojekt

Bernhard und Maria Miller übergaben an Bürgermeister Hans Kaltner eine Spende in Höhe von 2000 Euro für das Afrika-Projekt der Gemeinde, die in Burkina Faso eine Schule bauen will.
Bild: Gemeinde Buttenwiesen

Unternehmerpaar spendet der Gemeinde Buttenwiesen 2000 Euro. Die Kommune will zusammen mit der Stiftung „Fly & Help“ eine Schule in Burkina Faso bauen. Dafür sammelt sie Geld

Wieder einen Schritt weitergekommen ist die Gemeinde Buttenwiesen bei ihrem Benefiz-Projekt, eine Schule für Afrika zu bauen. Zusammen mit der Organisation „Fly and Help“ baut die Gemeinde eine Schule in der Stadt Koudougou in Burkina Faso. Hier gibt es bereits ein Schulgebäude, das mithilfe der Organisation erweitert werden soll.

Es existiert schon eine dreiklassige Schule, die mit der Hilfe möglichst vieler Spender um zwei Klassen und einem Sportgelände ausgebaut wird. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf 45000 Euro. Mit einer Spende von 2000 Euro unterstützt nun auch die Firma Alois Miller Erdbau und Abbruch GmbH aus Blindheim dieses Projekt. Einen entsprechenden Scheck übergaben Maria und Bernhard Miller an Bürgermeister Hans Kaltner.

„Wir finden die Idee sehr gut und möchten einen Teil zu diesem Projekt beitragen. Daher freut es uns, dass wir die Gemeinde Buttenwiesen beim Bau der Schule unterstützen können“, sagten Maria und Bernhard Miller. Bürgermeister Kaltner bedankte sich herzlich für die großzügige Unterstützung und Spende und meinte: „Wir sind noch nicht am Ziel angelangt und freuen uns über jede weitere Spende, die uns näher an den erforderlichen Betrag bringt“.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Wie berichtet, will die Gemeinde Buttenwiesen in Afrika eine Schule bauen, um dort Kindern eine Zukunft zu geben. Gemeinsam mit der Stiftung „Fly & Help“, die sich auf den Bau von Schulen in Entwicklungsländern spezialisiert hat, will die Gemeinde Spenden sammeln, um letztendlich eine Buttenwiesener Schule in einem Land in Afrika bauen zu können.

Buttenwiesen schließt sich mit dieser Initiative dem Landkreis Donau-Ries an –Nachbarlandkreis hat zusammen mit der Stiftung schon 26 Schulen in Afrika gebaut. Im Kreis Dillingen ist Buttenwiesen die erste Gemeinde, die dieses Projekt unterstützt. „Fly and Help“ hat nun Buttenwiesen eine Schule in Burkina Faso zugewiesen, die erweitert werden soll.

Die Stiftung baut nicht nur die Schulen und engagiert dafür einheimische Betriebe. Die Stiftung garantiert auch, dass die Gebäude mindestens 20 Jahre lang Bestand haben und als Schule genutzt werden. Buttenwiesen will damit einen Beitrag zur Bildung leisten und somit dafür, dass Menschen in ihrer Heimat eine Perspektive haben. (pm/wz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren