Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wohin mit dem Hundehäufchen, fragen sich die Zusamaltheimer

21.09.2016

Wohin mit dem Hundehäufchen, fragen sich die Zusamaltheimer

Solche Hundetoiletten sollen die Wiesen und Gehwege sauber halten.
Foto: Symbolbild: Josef Abt

„Hundetoiletten“ sind in Zusamaltheim im Gespräch. Wie man das Problem in den Griff bekommen will

Es ist der Dauerbrenner in vielen Gemeinden: Die Diskussion um zurückgelassene Hundehaufen, um Eltern, die sich um ihre spielenden Kinder Sorgen machen und Menschen, die sich ärgern, wenn sie hineintreten. Auch Zusamaltheim ist da keine Ausnahme: „Wir werden eigentlich in jeder Bürgerversammlung darauf angesprochen“, erinnerte Bürgermeister Wolfgang Grob an den letzten Termin im Juni. Im Nachgang hatte der Gemeinderat vereinbart, dass das Gemeindeoberhaupt sich in der Umgebung umhört, welche Erfahrungen Nachbargemeinden mit Hundetoiletten gemacht haben und sich erkundigt, was damit finanziell auf die Kommune zukommt. Billig wird es nicht! „Ein Tütenspender, normal und pulverbeschichtet, kostet bis 350 Euro“, erklärte Grob, „ein Abfallbehälter, wo die befüllten Tüten entsorgt werden können, circa 500 Euro.“ 5000 Tüten kosten etwa 70 Euro. Die Stationen regelmäßig anzufahren, neu mit Tüten zu bestücken und den Kot zu entsorgen, schlägt mit etwa einer Stunde Arbeitsaufwand wöchentlich zu Buche. Gemeinsam überlegte der Rat, wo die meisten Beschwerden ihren Ursprung haben und demzufolge Handlungsbedarf besteht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.