Newsticker
USA wollen militärische Präsenz in Europa dauerhaft verstärken
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen: Wertinger Kunstkanal eröffnet seine Ausstellung

Wertingen
21.06.2022

Wertinger Kunstkanal eröffnet seine Ausstellung

Dieses Bild entstand durch Eitempera auf Leinwand und stammt von der verstorbenen Künstlerin Burga Endhardt.
Foto: Verena Hafner

Plus Gefeiert wird zum „Elfjährigen“ die Kunst in all ihren Facetten. Am Sonntag ist Vernissage, danach gibt es für die Besucher Besonderheiten wie „Kinder führen Erwachsene“, ein kreatives Mitmach-Vergnügen und ein Konzert.

Eine beeindruckende und vielseitige Ausstellung, die Jung wie Alt begeistern wird, ist in den kommenden Wochen in Wertingen zu sehen. Diese spiegelt in erster Linie die pädagogische Arbeit aus elf Jahren kultureller Bildung wider. Sie zeigt, wie Kreativität in allen Menschen erblüht, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu bietet. Diese Möglichkeiten bietet der Wertinger Kunstkanal (KuK) in vielfältiger Art und Weise in den Sparten Bildende Kunst und Musik. Auch und zum großen Teil aufgrund des engagierten Einsatzes der beiden „KuK-Damen“ Ursula Maria Echl und Barbara Mahler. Gewidmet ist die Ausstellung außerdem den Menschen, die den Kunstkanal mit ihrem Vermächtnis prägten und weiterhin prägen. Die Vernissage ist am Sonntagvormittag, 26. Juni, um 11.15 Uhr im Wertinger Schloss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.