1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Gerichtsurteil verbietet Amazons WLAN-Bestellknöpfe

Dash Button

10.01.2019

Gerichtsurteil verbietet Amazons WLAN-Bestellknöpfe

Mit einem solchen Dash Button kann man Waschmittel per Knopfdruck auf Amazon bestellen.
Bild: Amazon

Mit Dash Buttons können Amazon-Kunden Dinge für den täglichen Bedarf direkt per Knopfdruck bestellen. Das Oberlandesgericht München prüft, ob das erlaubt bleibt.

Einen kleinen WLAN-Knopf an die Waschmaschine kleben und Waschmittel fortan per Knopfdruck nachordern - solche Bestellknöpfe bietet der Online-Händler Amazon Kunden seit einigen Jahren in Deutschland an. Sie funktionieren zum Beispiel auch für Zahnpasta, Katzenfutter, Kaffee und andere Produkte des täglichen Bedarfs. Nun hat ein Gericht entschieden: Der Internethändler muss seine WLAN-Bestellknöpfe vom Markt nehmen. Das Oberlandesgericht München hat dem Unternehmen am Donnerstag verboten, Waschmittel, Kaffee und andere Waren des täglichen Bedarfs in Deutschland weiter so zu verkaufen.

Gericht verbietet Amazon-Bestellknöpfe: Dash Buttons zeigen keinen Preis an

Die aufklebbaren, nur mit dem jeweiligen Hersteller-Logo versehenen Knöpfe führten zu intransparenten Bestellungen. Klare Informationen zu Inhalt, Preis und der klare Hinweis auf eine zahlungspflichtige Bestellung fehlten, urteilten die Richter. Diese Angaben hat der Kunde zwar beim Installieren der App erfahren, aber Details können sich ändern. Auch fehlt der Hinweis, dass jeder Knopfdruck eine zahlungspflichtige Bestellung bedeutet. Damit verstoße Amazon gegen die Gesetze für den Internethandel. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Wie vielen Kunden in Deutschland Amazon solche Bestellknöpfe verkauft hat und wie viel Umsatz damit gemacht wird, wollte das Unternehmen nicht mitteilen. Es halte seine sogenannten Dash Buttons aber für gesetzeskonform. Die Kunden sollten selbst entscheiden dürfen, wie sie einkaufen wollen. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Mit einem Knopfdruck an der Waschmaschine wird Waschmittel nachbestellt. Foto: Amazon
Bestell-Knöpfe

Verbraucherschützer warnen vor Amazons Dash Buttons

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden