Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Ritter Sport und Dextro Energy im Patentstreit: Dem Kunden ist die Form egal

Kommentar

19.10.2017

Ritter Sport und Dextro Energy im Patentstreit: Dem Kunden ist die Form egal

Die Schokoladen-Firma Ritter Sport und der Traubenzucker-Hersteller Dextro Energy haben sich ihre quadratische Form als Marke schützen lassen.
Bild: Sina Schuldt, dpa

Ritter Sport und Dextro Energy streiten vor Gericht um das Patent für die Form ihrer Produkte. Was den Unternehmen offenbar so wichtig ist, ist dem Kunden herzlich egal.

Was haben eine Coca-Cola-Flasche, eine Flasche des Mundwassers Odol und eine Tafel Ritter Sport gemeinsam? Viel. Denn für alle drei Produkte haben sich Firmen nicht nur den Namen als Marke schützen lassen, auch die Formen der Verpackungen sind als dreidimensionale Marken patentiert. Das geht in Deutschland seit 1995. Für Hersteller ergibt das Sinn, wollen sie sich in den übervollen Supermarkt-Regalen von den Konkurrenten abheben und wiedererkannt werden. Das klappt, wenn die Ware anders verpackt ist als die der Mitbewerber.

Patent von Ritter Sport und Dextro Energy: Es geht um den Geschmack

Und der Kunde? Der wundert sich, wenn er von die Patentrechtsstreitigkeiten liest, wie jenen, über die der BGH nun urteilte. Darf nur Ritter Sport quadratisch sein?

Dem Konsumenten ist das egal. Natürlich freut er sich, wenn er seine Lieblingssorte schnell findet. Aber: Er sucht gezielt nach seiner Lieblingsmarke, der Sorte, die ihm am besten schmeckt. Ob die nun quadratisch, rechteckig oder rund verpackt ist, interessiert ihn wenig. Ihm geht es um den Geschmack und der ändert sich durch die Verpackung nicht.

Lesen Sie dazu auch: Darf nur Ritter Sport quadratisch sein?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.10.2017

Frau Heller schreibt in ihrem Kommentar, dass es dem Konsumenten egal sei, wie die Schokolade oder der Traubenzucker verpackt sei.Das mag sein. Aber um die Verpackung geht es ja gar nicht sondern um den Inhalt. Der ist nämlich auch quadratisch bzw. rechteckig und während natürlich eine Verpackung keinen Einfluss auf den Geschmack eines Produktes hat, hat die Form des Produkts selbst natürlich einen solchen auf dieses.

Warum sollte es sonst beispielsweise hauchdünne Schokoladenblättchen oder Katzenzungen geben? Warum gibt es Nudeln in zig Variationen? Nur der Abwechslung und des Auges wegen, das mitisst? Frau Heller findet also, dass Spaghetti wie Maccaroni wie Tagliatelle wie Fettuccini wie Farfalle wie Linguine alle gleich schmecken? Das ist bedauerlich für sie.

Natürlich schmeckt ein Stück Ritter Sport aufgrund der Würfelform anders als dieselbe Schokolade in normaler Tafelschokoladenform schmecken würde.

Und ob DEM KUNDEN das egal ist, das glaubt Frau Heller nur zu wissen. Ihr ist es egal. Aber ob sie wirklich für alle sprechen kann?

Permalink
18.10.2017
Da muss ich Ihnen sehr widersprechen, mir ist die Form NICHT egal.
Permalink
Das könnte Sie auch interessieren