1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Südkurier gehört ganz zu Pressedruck

Medien

20.12.2013

Südkurier gehört ganz zu Pressedruck

Augsburger Unternehmen übernimmt von Holtzbrinck weitere 49 Prozent der Anteile

Augsburg/Stuttgart Die Mediengruppe Pressedruck in Augsburg übernimmt von der Holtzbrinck Publishing Group weitere 49 Prozent der Anteile und ist damit alleiniger Gesellschafter der Südkurier GmbH in Konstanz. Die Augsburger Unternehmensgruppe, in der auch die Augsburger Allgemeine erscheint, setze damit den Ausbau ihrer Position als einer der führenden Regionalzeitungsverlage in Deutschland fort, teilte das Unternehmen gestern mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Südkurier erreicht mit einer durchschnittlich verkauften Auflage von ca. 128 000 Exemplaren rund 375 000 Leser. Das Verbreitungsgebiet umfasst das südliche Baden-Württemberg, die Bodenseeregion, den Schwarzwald und den Hochrhein.

Andreas Scherer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe Pressedruck, sagte: „Der Südkurier ist ein hervorragend geführtes, hochmodernes Medienunternehmen und hat sich in den letzten beiden Jahren der partnerschaftlichen Führung gemeinsam mit der Holtzbrinck Publishing Group weiter sehr positiv entwickelt.“ Es sei nun der ideale Zeitpunkt für die Mediengruppe Pressedruck, die Anteile am Südkurier vollständig zu erwerben und so die Position als einer der führenden Regionalzeitungsverlage weiter auszubauen.

Alexandra Holland, geschäftsführende Gesellschafterin der Mediengruppe Pressedruck: „Der vollständige Erwerb des Südkurier ist ein konsequenter Schritt innerhalb unserer Strategie für ein wirtschaftlich verantwortungsvolles und nachhaltiges Wachstum, die wir 2011 mit dem Zukauf der Mediengruppe Main-Post in Würzburg begonnen haben.“ Holtzbrinck dankte sie für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der Führung der Südkurier GmbH in den vergangenen zwei Jahren. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
In vielen Städten wird es 2019 voraussichtlich die geplanten Fahrverbote für ältere Autos mit Dieselmotor geben. Foto: Marijan Murat
Frankfurt

Gerichtshof lehnt Eilantrag zu Diesel-Fahrverbot in Frankfurt ab

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket