Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Lassen Sie sich gegen Masern impfen!

Kommentar

24.02.2015

Lassen Sie sich gegen Masern impfen!

Impfung gegen Masern in Berlin: In der Hauptstadt grassiert zurzeit die schlimmste Masern-Welle seit Einführung der Meldepflicht.
Bild: Lukas Schulze (dpa)

Egal, ob die Regierung eine Impfpflicht einführt oder nicht, kann der Rat nur lauten: Lassen Sie sich und Ihre Kinder gegen Masern impfen! Ein Kommentar.

Gesundheit ist das wertvollste Gut des Menschen. Das wird einem oft erst klar, wenn man krank ist. Und das ist genau das Problem. Denn, manche Krankheiten würden gar nicht entstehen, wenn man rechtzeitig vorbeugt. Das trifft auch auf die Masern zu.

Zwei kleine Pikser im Abstand von ein paar Monaten – und das Virus hat keine Chance. Wer doppelt geimpft ist, muss Zeit seines Lebens keine Angst mehr davor haben, sich mit der gefährlichen Krankheit anzustecken.

Das Risiko für schwere Impf-Schäden ist mit unter einem Prozent verschwindend gering.

Wer hingegen auf die Impfung verzichtet, infiziert sich beim Kontakt mit dem Virus mit fast hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit. Und das kann im schlimmsten Fall lebensbedrohliche Folgen haben.

Egal, ob die Regierung eine Impfpflicht einführt oder nicht, kann der Rat deshalb nur lauten: Lassen Sie sich und Ihre Kinder gegen Masern impfen! Das kann Leben retten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren