1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Naturfilmer Heinz Sielmann hätte heute den 101. Geburtstag

Biologie

02.06.2018

Naturfilmer Heinz Sielmann hätte heute den 101. Geburtstag

Mit einem Fernglas in den Händen blickte Heinz Sielmann 2002 noch auf das Naturschutzgebiet der Groß Schauener Seenkette. Im Jahr 2006 starb der Naturfilmer und Biologe.
Bild: Patrick Pleul, dpa (Archiv)

Am heutigen Samstag wäre der Biologe und Dokumentarfilmer Heinz Sielmann 101 Jahre alt geworden. Google ehrt ihn mit einem Doodle. Was heute von ihm bleibt.

Er war einer der ersten, denen es gelang, das Sozialleben von Gorillas zu beobachten und zu erforschen: Am heutigen Samstag vor 101 Jahren wurde der berühmte deutsche Naturfilmer Heinz Sielmann geboren. Ihm zu Ehren zeigt Google heute in Deutschland und einigen weiteren Ländern auf seiner Seite eine Illustration von ihm mit Kamera. Wir klären, warum er so bedeutend für die Entwicklung der Wissenschaft und des Dokumentarfilms ist.

Wie aus Heinz Sielmann ein bekannter Naturfilmer wurde

Heinz Sielmann wurde 1917 im nordrhein-westfälischen Mönchengladbach geboren. Nur sieben Jahre später zogen seine Eltern mit ihm nach Ostpreußen. Schon in seiner frühen Kindheit faszinierte ihn die Natur: Er soll häufig besonders früh aufgestanden sein, um noch vor dem Unterricht auf dem Schulweg Vögel zu beobachten.

Eines seiner größten Verdienste war es, das Leben der Spechte in den Wäldern zu dokumentieren. Heinz Sielmann platzierte Kameras in den Nestern. Damit gelang es ihm, einen Fokus auf die bis dahin unentdeckte Entwicklung der Küken vom Schlüpfen bis zum Sprung aus dem Nest zu legen. Sielmann schrieb in einem Buch zu seiner Forschung: "Von all den Tieren, mit denen ich zusammengearbeitet habe, sind die Spechte meine Lieblingstiere. Denn über sie habe ich so viele neue Erkenntnisse gewinnen können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Heinz Sielmann und seine größten Werke

Ende der 50er Jahre veröffentlichte Sielmann seinen bedeutenden Film Herrscher des Urwalds, in welchem er Eindrücke aus dem Leben der Berggorillas im Kongo festgehalten hat. Für dieses Werk erhielt er unter anderem auf der Berlinale 1961 die Goldlorbeer-Trophäe. Der Film wurde in 26 Sprachen übersetzt und sehr bekannt. Insgesamt entstanden in Heinz Sielmanns Werk vier Dokumentar-Kinofilme, mehr als 200 Fernsehfilme, 123 wissenschaftliche Lehrfilme, mehrere DVDs und zahlreiche Buchveröffentlichungen.

Am 6. Oktober 2006 starb Heinz Sielmann in München. Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Gelände der Heinz Sielmann Stiftung in der Franz-von-Assisi-Kapelle. Anlässlich seines 100. Geburtstages gab die Deutsche Post im vergangenen Jahr eine 45-Cent-Briefmarke heraus. Nun wird Heinz Sielmann auch mit einem Google Doodle geehrt. (zian)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Zellen für eine DNA-Probe werden in ein Reaktionsgefäß überführt. Foto: Sven Hoppe
Hinweise auf Aussehen

DNA-Analyse 3.0: Das Täterprofil aus dem DNA-Labor

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen