Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichachs Freibad öffnet am Mittwoch - unter Auflagen

Aichach

26.06.2020

Aichachs Freibad öffnet am Mittwoch - unter Auflagen

Aichachs Freibad kann nun wieder eröffnen. Wegen Corona gelten aber Auflagen.
Bild: Katja Röderer (Archiv)

Das Aichacher Freibad kann nach Corona-Zwangspause wieder öffnen. Es gelten allerdings Einschränkungen. Maximal 600 Gäste dürfen auf das Gelände.

Auch wenn der Sommer wohl noch eine kurze Pause einlegt: Die Badesaison ist in Kürze eröffnet: Am Mittwoch, 1. Juli, nimmt das Aichacher Freibad seinen Betrieb auf. Es ist dann täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Allerdings gilt es, wegen der Corona-Pandemie in diesem Sommer einige Regeln zu beachten.

So dürfen maximal 600 Gäste gleichzeitig auf das Gelände. Im vergangenen Jahr tummelten sich zu Spitzenzeiten bis zu 2400 Gäste an einem Tag auf den Liegewiesen und im Wasser.

Wenn die Freibadampel auf Rot springt

Ist die maximale Besucherzahl von 600 an einem Tag erreicht, wird die Freibadampel auf Rot gestellt. Die Ampel kann von zu Hause aus auf den Internetseiten der Stadt Aichach eingesehen werden.

Außerdem dürfen höchstens 55 Badegäste ins Schwimmbecken, 150 können sich gleichzeitig im Erlebnisbecken erfrischen. Im Kinderplanschbecken sind 26 Personen erlaubt. Überwacht wird das durch ein Zählsystem am jeweiligen Beckeneingang und durch zusätzliches Personal.

 

Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen in Freibad. Saisonkarten werden nicht verkauft, und es ist auch keine telefonische Reservierung oder Online-Registrierung notwendig. Die Eintrittskarten werden vor Ort ausgegeben. Die Besucher müssen ein Personendatenblatt ausfüllen, das im Fall eine Infektion an das Gesundheitsamt weitergegeben wird. Dieses Datenblatt kann im Internet vorab heruntergeladen werden, um Warteschlangen zu vermeiden.

Freibad Aichach: Umkleidekabinen und Duschen sind geschlossen

Umkleidekabinen und Duschbereiche sind geschlossen. Im Eingangsbereich sowie im Toilettenbereich muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Die Badegäste werden gebeten, eigenverantwortlich auf die Einhaltung des Mindestabstandes und die allgemeinen Hygieneregeln zu achten. Außerdem gibt es auch eine Schlechtwetterregelung, die bei einer Tageshöchsttemperatur von unter 20 Grad Celsius greift. Dann ist das Freibad nur von 14 bis 20 Uhr geöffnet. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren