1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Binnenbachs Straßen sicherer machen

Aindlinger Bauprogramm

17.12.2015

Binnenbachs Straßen sicherer machen

Die Ortsdurchfahrt von Binnenbach soll saniert werden.
Bild: Foto: Johann Eibl

Die Aindlinger Gemeinderäte prüfen eine neue Bushaltestelle für Schulkinder. Das Gremium erhofft einen Zuschuss für den Radweg nach Gaulzhofen. Was das Pichler Leichenhaus kosten soll.

Ein sicherer Schulweg in Binnenbach, ein Geh- und Radweg von Gaulzhofen nach Aindling sowie ein erneuerter Gehweg in der Krankenhausstraße. Dass sind nur einige der Projekte, die für das Bauprogramm der Marktgemeinde Aindling vorgeschlagen wurden. Der Gemeinderat beschäftigte sich in seiner letzten Sitzung des Jahres mit den Bauvorhaben für 2016 und 2017.

Die Wunschliste für die kommenden beiden Jahre ist bereits lang. In Planung sind beispielsweise die Ortsverbindungsstraße Binnenbach - Eisingersdorf, der Ausbau der Dorfstraße in Gaulzhofen bis Wachhoferstraße, die Ortsdurchfahrt in Binnenbach und der Park der Generationen (wir berichteten). Auch ein Neubau oder ein Anbau an das Aindlinger Feuerwehrhaus ist für die nächsten Jahre vorgesehen. Konkrete Planungen gibt es hier aber noch nicht.

Ganz allgemein sieht das Bauprogramm vor, dass das Rad- und Gehwegenetz ausgebaut und Spielplätze saniert werden. Auch bei Letzterem soll es 2016 vorangehen. So bat Bürgermeister Tomas Zinnecker Gemeinderat Benjamin Schröter, der sich für dieses Thema stark macht, die Spielplätze mit ihm in Augenschein zu nehmen. In Sachen Geh- und Radweg von Gaulzhofen nach Aindling will die Gemeinde nun abklären, ob es Zuschüsse gibt. Wegen der Reparatur des Gehweges in der Krankenhausstraße will sie sich ans Landratsamt wenden, da es sich hier um eine Kreisstraße handelt. Einig waren sich die Gemeinderäte, dass die Ortsverbindungsstraße Binnenbach - Raiffeisenstraße Aindling saniert werden muss. Hierfür sollen Angebote eingeholt werden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bei der nächsten Verkehrsschau soll die Schulwegsicherheit in Binnenbach Thema sein. Dazu wollen sich Zinnecker und die Gemeinderäte Josef Gamperl und Bernd Aichele zu einem Ortstermin treffen, um zu prüfen, ob eine zusätzliche Bushaltestelle auf Höhe des Auweges möglich wäre. Auch zu einer Reihe weiterer Straßen – allein fünf in Edenhausen – soll es Ortstermine geben.

Des Weiteren berieten die Gemeinderäte, wie das neue Leichenhaus in Pichl aussehen soll. Dazu wurden zwei Entwürfe vorgestellt. Die Kosten dürften zwischen 50000 Euro und 70000 Euro liegen. Das Gebäude soll 8,60 Meter auf 4,50 Meter groß sein und ein Satteldach erhalten. Zudem soll eine öffentlich zugängliche Toilette eingebaut werden. Die ersten Entwürfe sahen ein gemauertes Gewerk vor, das Gremium wünscht sich aber auch noch ein Angebot in Holzbauweise. (ull)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren