1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Christkindlmarkt im Abendrot

Advent

11.12.2019

Christkindlmarkt im Abendrot

Wie jedes Jahr kam der Nikolaus auf einen Besuch am Sielenbacher „Place de St. Fraimbault“ vorbei, um den Kindergartenkindern mit kleinen Geschenken für ihr Ständchen zu danken.
2 Bilder
Wie jedes Jahr kam der Nikolaus auf einen Besuch am Sielenbacher „Place de St. Fraimbault“ vorbei, um den Kindergartenkindern mit kleinen Geschenken für ihr Ständchen zu danken.

Die Sielenbacher strömen in Scharen auf den Dorfplatz. Kinder singen dem Nikolaus ein Ständchen

Bei vergleichbar warmen neun Grad zog es viele Sielenbacher auf den Dorfplatz, um den Christkindlmarkt der Gemeinde zu besuchen, dort zu schlemmen und zu ratschen. Viele Sielenbacher Vereine beteiligten sich am Christkindlmarkt. Die Imker verkauften verschiedene Produkte aus Bienenwachs und Honig sowie heißen Met. Das Partnerschaftskomitee bot kleine irdene Krippen an, der Kindergarten St. Katharina hatte Müsli im Glas im Angebot, Maria Kolbinger bot ihren Schmuck feil, die Strickdamen brachten Socken und Handschuhe an den Mann und die Frau. Die Jugendabteilung des TSV Sielenbach hatte einen Losverkauf organisiert. Die Lose waren in kürzester Zeit ausverkauft.

Zu essen gab es Steaksemmeln, dreierlei Bratwürste in der Semmel, Hotdogs sowie das „Schom“ genannte gebackene Speck-Zwiebelbrot. Die Mittelschule bot Kuchen an und bei der Spielgruppe Pinocchio gab es Kinderpunsch und Waffeln. Die Glühweinliebhaber konnten zwischen der weißen und der roten Variante wählen. Es gab Plätzchen und heißen „Hans Wuschl“.

Das Kinderhaus Sielenbach veranstaltete den beliebten Ballonflugwettbewerb. Nachdem aufgrund des Windes die ersten Ballons in Bäumen hängen geblieben waren, wurde nach kurzer Zeit ein besserer Startplatz gefunden. Die Kinder können nun auf attraktive Preise hoffen: Je weiter ihr Ballon fliegt, desto besser. Vielleicht nehmen die Ballons ja auf ihrem Weg gleich die Wunschzettel der Kinder mit zum Christkind.

Auf einer Bühne inmitten des Dorfplatzes versammelten sich um 15 Uhr alle Kinder der beiden Kindergärten, um vor ihren Eltern und Großeltern gemeinsam für den Nikolaus Weihnachtslieder zu singen. Er zeigte sich gerührt und bedankte sich mit kleinen Geschenken bei den Jüngsten. Für Weihnachtsstimmung sorgten im Anschluss De junga Sialabecka mit Weihnachtsliedern wie „Kling, Glöckchen, klingelingeling“. Je später der Nachmittag, desto mehr versammelten sich die Gäste an den Ständen mit Kulinarischem, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Passend hierzu tauchte ein abendroter Himmel alles in romantisches Licht. (lice)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren