Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona: Volkshochschule Aichach-Friedberg setzt Präsenzangebot aus

Aichach-Friedberg

08.04.2021

Corona: Volkshochschule Aichach-Friedberg setzt Präsenzangebot aus

Die Vhs Aichach-Friedberg musste den Start ihres Frühjahrssemesters verschieben. Die ab 12. April geplanten Präsenzveranstaltungen können vorerst nicht stattfinden.
Foto: Vhs Aichach-Friedberg

Die Corona-Pandemie hat erneut Auswirkungen auf das Kursprogramm der Volkshochschule (Vhs) Aichach-Friedberg. Präsenzveranstaltungen finden weiterhin nicht statt.

Wegen des verlängerten Lockdowns und der aktuellen Inzidenzwerte im Landkreis Aichach-Friedberg kann die Volkshochschule (Vhs) nicht wie geplant am Montag, 12. April, mit ihren Präsenzveranstaltungen starten. Die für das Frühjahrs- und Sommersemester 2021 geplanten Präsenzkurse sind daher im Moment ausgesetzt.

Wie die Vhs mitteilte, wird sie auf ihrer Internetseite mitteilen, wenn eine Wiederaufnahme des Angebots zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Semester möglich und sinnvoll ist. Kursteilnehmer werden gebeten, sich auf der vhs-Internetseite über die neuen Termine zu informieren.

Vhs Aichach-Friedberg: Anmeldungen bleiben als Reservierung

Bereits getätigte Anmeldungen bleiben der Vhs zufolge als Platzreservierung im Falle einer Wiederaufnahme des Kurses erhalten. Die Vhs wird zu gegebener Zeit Kontakt mit den angemeldeten Teilnehmern aufnehmen und anfragen, ob sie Ihre Anmeldung aufrechterhalten möchten. Bis dahin entstehen den Teilnehmern keine Kosten. Das Online-Angebot der Vhs findet weiterhin statt. (AZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren