1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Der Herbst wird funky

Aichach/Köln

22.10.2012

Der Herbst wird funky

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra aus Aichach bringt EP „Tainted Love“ heraus
Bild: privat

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra aus Aichach bringt EP „Tainted Love“ heraus

Pünktlich zum Ende der Open-Air-Saison gibt es neue Töne vom The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra (TSSHO). Die EP „Tainted Love“ mit vier Songs erscheint am Freitag, 26. Oktober, und kommt gerade recht, um an kalten Herbsttagen die Stimmung zu heben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wie immer verbinden die neun Musiker aus Aichach Ska-Funk, Pop, Rock und Reggae zu einer Mischung, die in die Beine fährt. Sei es nun beim Titellied „Tainted Love“, einem Cover des Hits aus den Sechzigern, oder bei dem Up-Tempo-Stück „Run, Run, Run“.

Bei „Tainted Love“ greift die Combo einen Song aus fremder Feder auf, an dem sich viele Musiker vor ihr versuchten. Doch TSSHO bleibt TSSHO und macht das Lied mit Tuba und Akkordeon bierzelt-tauglich. Das zweite Lied „Run, Run, Run“ steht in bester Ska-Funk-Manier und rockt mit Gitarre und Akkordeon. Gut ist das Saxofon-Solo mit Scratch-Einlage. Mit dieser Vorlage kann das dritte Lied „Doing me wrong“ nicht mithalten, dafür fehlt dem Text der Pfiff. Doch Sänger Josh Stadlmaier legt alles in seine Performance und bringt die Herzschmerz-Ballade zum Klingen. Im Stück „Dylanesque“ werden die Aichacher politisch und decken Aufregerthemen der vergangenen Monate ab – von Finanzkrise bis Umweltverschmutzung. (pli)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra – „Tainted Love“ erscheint am 26. Oktober bei Rookie Records.

Eine Hörprobe des Titelsongs "Tainted Love" gibt es auf der Webseite der Band unter www.skydrunk.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren