Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Echsheimer Maschinenbau-Firma ist unter Bayerns Besten

Pöttmes-Echsheim

22.12.2020

Echsheimer Maschinenbau-Firma ist unter Bayerns Besten

Eine moderne Fräsmaschine bearbeitet die einzelnen Komponenten in der Maschinenbaufirma Treffler.
Bild: Sebastian Musolf (Archiv)

Plus Der bayerische Wirtschaftsminister zeichnet das Echsheimer Maschinenbauunternehmen Treffler aus. Es ist von der Dorfschmiede zur weltweit agierenden Firma gewachsen.

Große Freude in Echsheim: Bei der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger bei " Bayerns Best 50" durch das Bayrische Wirtschaftsministerium fiel auch der Name der Treffler Maschinenbau GmbH & Co.KG. Mit dem Preis ehrt das Bayerische Wirtschaftsminiserium jährlich die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen. Zentrale Entscheidungskriterien sind dabei eine überdurchschnittliche Steigerung der Mitarbeiterzahl und des Umsatzes. In beiden Bereichen konnte das in Echsheim beheimatete Unternehmen Treffler Maschinenbau die Jury überzeugen.

Wirtschaftsminister Aiwanger zeichnet die Echsheimer Firma Treffler aus

Das Unternehmen gehört mit dem Preis bayernweit zu einem erlesenen Kreis, der trotz Krise seine Erfolgsgeschichte fortsetzte. Einziges Manko für alle in diesem Jahr Geehrten: Wegen der herrschenden Beschränkungen musste die feierliche Preisverleihung entfallen; die von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger unterzeichnete Urkunde und der handgefertigte Porzellanlöwe kamen mit der Post. Freudig nahmen die beiden Geschäftsführer Paul Treffler sen. und der gleichnamige Juniorchef die Auszeichnung entgegen. Sie sehen sich damit im bislang eingeschlagenen Weg bestätigt.

Die Echsheimer Treffler Maschinenbau GmbH & Co.KG ist in diesem Jahr Preisträger bei Bayerns Best 50.
Bild: Wilhelm Wagner

Die Geschichte des Familienunternehmens geht auf eine Dorfschmiede bis in das 17. Jahrhundert zurück. Begonnen hatte die Wandlung von der Dorfschmiede mit Sanitär- und Spenglerarbeiten hin zum weltweit agierenden Produzenten schon im Jahre 1991.

Als verlängerte Werkbank eines Augsburger Maschinenbauers lieferte Treffler nach eigenen Angaben schnell und in bester Qualität und konnte dadurch sowohl den Kundenkreis als auch die Produktpalette beständig ausweiten. Da notwendige Investitionen in den Maschinenpark mit CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen mitten im Ort bald an räumliche Grenzen stießen, wurde 1999 im Echsheimer Norden eine erste Halle gebaut.

Treffler Maschinenbau beschäftigt 200 Mitarbeiter

Mittlerweile ist der auf knapp 200 Mitarbeiter angewachsene Betrieb komplett dorthin umgezogen und produziert als Zulieferer auf einer Hallenfläche von 12.000 Quadratmetern Teile und Komponenten für verschiedenste Anwendungen.

Auch mit eigenen Produkten ist Treffler erfolgreich. Einen entscheidenden Schritt dorthin tat man im Jahr 2000 mit der Entwicklung eines Striegels für die mechanische Unkrautbekämpfung. Die seinerzeitige Vorreiterrolle führte zusammen mit der Eintragung zahlreicher Patente zum heutigen weltweiten Bekanntheitsgrad vor allem unter ökologischen Landbaubetrieben.

Treffler-Striegel helfen den Landwirten mittlerweile auf allen Erdteilen bei der Unkrautbekämpfung mit Arbeitsbreiten von bis zu 27 Metern. Das landtechnische Lieferprogramm wird ergänzt durch Federzahneggen, Grubber und Hackgeräte. Als weiteres Standbein produziert und vertreibt Treffler die von Josef Lechner entwickelten Mühlomaten mit patentiertem Mahlverfahren. Mit Blick auf die Qualitätsansprüche der Kunden legt man in Echsheim Wert auf Fachpersonal und bildet regelmäßig eigenen Nachwuchs aus.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren