1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gemeindebücherei wird 25

Fest

10.10.2019

Gemeindebücherei wird 25

Das Büchereiteam mit Leiterin Resi Kurz (sie war bis 2002 Leiterin) bei der Einweihung der Gemeindebücherei Kühbach im Juli 1994: (von links) ein Vertreter vom Sankt Michaelsbund, Resi Kurz, Maria Sedlatschek, Agnes Baumer, Maria Spies, Luise Hermann, Brunhilde Neuberger, damaliger Pfarrer Adolf Nießner und der damalige Bürgermeister Heribert Oberhauser.
Bild: Helene Monzer

In Kühbach wird am Freitag im Pfarrsaal gefeiert

Die Gemeindebücherei St. Magnus feiert ihr 25-jähriges Bestehen am Freitag, 11. Oktober, im Pfarrsaal. Im Anschluss an die Ausleihe ist ab 18 Uhr ein kleines Programm geboten. Es gibt neue Bücher, einen Bücherflohmarkt, Imbiss und Getränke. Das Fest läuft unter der Regie des Büchereiteams mit Leiterin Ingrid Bergmeier.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Juli 1994 weihte Pfarrer Adolf Nießner beim Pfarrfest die neue Bücherei ein. Diese gehört dem Sankt Michaelsbund an und wird unterstützt von Markt und von der Pfarrei Kühbach. Die Pfarrei hat die gemütlichen Räume im Dachgeschoss des Pfarrhof-Rückgebäudes bereitgestellt.

Bei der Gründung 1994 waren sieben Frauen aktiv, fünf von ihnen sind es bis heute geblieben. Aktuell halten den Betrieb zehn ehrenamtliche Helferinnen aufrecht.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Sie leisten Dienst bei den Öffnungszeiten, die wöchentlich zweimal zwei Stunden betragen, oder bei Sonderveranstaltungen und übernehmen viele Tätigkeiten, wie zum Beispiel Medien aussuchen, einkaufen und bearbeiten.

Die Gemeindebücherei in Kühbach hatte im Jahr 2018 an die 400 Leser, rund 8000 Entleihungen und einen Medienbestand von etwa 8000. (mz-)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren