Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hollenbach schafft neue Kita-Plätze

Hollenbach

11.07.2020

Hollenbach schafft neue Kita-Plätze

Der Hollenbacher Kindertagesstätte St. Ulrich fehlen 50 Betreuungsplätze. Das hat der Gemeinderat entschieden.
Bild: Katja Röderer

Plus Die Kindertagesstätte St. Ulrich soll größer werden. Dafür hat der Gemeinderat festgestellt, wie viele Kinder einen Betreuungsplatz benötigen.

Die Kindertagesstätte St. Ulrich in Hollenbach platzt demnächst aus allen Nähten. Jedenfalls, wenn nicht bald etwas geschieht. „Wir haben zusätzlichen Bedarf an Betreuungsplätzen“, stellte Bürgermeister Franz Xaver Ziegler am Donnerstagabend in der Gemeinderatssitzung fest. Dort wurde jetzt eine Bedarfsfeststellung beschlossen. Das ist der erste formale Schritt in Richtung Umbau und Anbau bei der Kindertagesstätte hinter dem Hollenbacher Rathaus. Insgesamt 50 neue Betreuungsplätze will die Gemeinde hier schaffen. Und zwar möglichst zügig, wenn es nach dem Willen des Bürgermeisters ginge: „Wir müssen schnellstmöglich ins Förderverfahren einsteigen“, erklärte er den Gemeinderatsmitgliedern.

100 Kinder können in der Kindertagesstätte betreut werden

Im Moment können in der Kindertagesstätte St. Ulrich 100 Kinder gleichzeitig betreut werden. 25 davon sind Krippenkinder, die zwischen null und drei Jahren alt sind. Weil die ganz Kleinen mehr Betreuung brauchen, werden sie statistisch auch mit einem höheren Faktor berechnet als die größeren Kindergartenkinder, die schon älter sind als drei Jahre.

Dank einer Ausnahmegenehmigung konnte im Herbst noch eine Gruppe eröffnet werden, die in den Turnraum einzog. Weitere 14 Kinder aus Hollenbach besuchen derzeit eine Betreuungseinrichtung außerhalb der Gemeinde.

Franz Xaver Ziegler legte dem Gemeinderat am Donnerstag konkrete Zahlen für den Betreuungsbedarf im Jahr 2020/2021 vor: Demnach werden 69 Kindergartenplätze und 25 Krippenplätze benötigt. Der Turnraum wird also auch weiterhin mit einer zusätzlichen Gruppe belegt sein.

Viele junge Familien haben hier gebaut

Der Bürgermeister verwies zudem auf mehrere Baugebiete, die in den vergangenen Jahren im Gemeindegebiet ausgewiesen worden waren. Viele, auch junge Familien haben sich hier ihren Traum vom Eigenheim erfüllt. Und sie bekommen Kinder, für die sie einen Betreuungsplatz suchen werden.

Mit Blick auf die Entwicklung der Geburtenzahlen unterstrich der Rathauschef, dass der Platz in der Kita St. Ulrich „nicht mehr ausreichend“ sei. 2019 kamen 25 Hollenbacher Babys zur Welt, im Vorjahr waren es 24 und 2017 sogar 37 Neugeborene.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat schließlich, dass die Kita St. Ulrich einen zusätzlichen Bedarf an 50 Betreuungsplätzen hat.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren