Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. "Kochprofis" in Aichach: Fernsehköche wollen Sempre Gusto helfen

"Die Kochprofis – Einsatz am Herd"

18.03.2015

"Kochprofis" in Aichach: Fernsehköche wollen Sempre Gusto helfen

Rudolf Würz und Sabina Meggle-Würz betreiben das Sempre Gusto. Nun bekommen sie Hilfe von den "Kochprofis".
Bild: Niklas Molter

„Die Kochprofis“ von RTL II drehen in Aichach: Sie sollen dem Sempre Gusto helfen. Warum dessen Betreiber an der Sendung teilnehmen und was sie sich davon erhoffen.

Feinkost und Weine auf der Speisekarte, eine schicke Inneneinrichtung, eine gute Lage unweit des Aichacher Stadtzentrums: Auf den ersten Blick bringt die Enoteca Sempre Gusto im Milchwerk vieles mit, um erfolgreich zu sein. Dennoch holen sich die Betreiber nun Hilfe. Von Sonntag, 22. März, bis Dienstag, 24. März, sind in dem Aichacher Lokal vier prominente TV-Köche zu Gast: Frank Oehler, Andreas Schweiger, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer.

In ihrer Sendung „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ auf RTL II helfen sie Restaurants in Not: oftmals schlecht besuchten Lokalen, in denen das Essen nicht schmeckt oder die Zusammenarbeit in der Küche nicht funktioniert. Um die Restaurants auf Vordermann zu bringen, krempeln die Profi-Köche alles um, was nicht niet- und nagelfest ist: „Von der Speisekarte bis zur Tischdeko“, wie es in der Ankündigung der Produktionsfirma heißt.

Sempre Gusto hat sich selbst für "Kochprofis" beworben

Für die Sendung haben sich die Betreiber Sabina Meggle-Würz und ihr Mann Rudolf Würz selbst beworben. Seit drei Jahren betreiben sie das Restaurant – und wünschen sich mehr Gäste. „Wir haben tolle Stammkunden, aber es ist noch Luft nach oben, gerade am Wochenende“, erzählt die Chefin. Hier erhofft sie sich Hilfe von den „Kochprofis“. Sie erlebe häufig, dass potenzielle Gäste vor dem Glaspavillon stünden – und dann doch ihrer Wege gingen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

An der Qualität des Essens – in vielen anderen Lokalen, die die „Kochprofis“ besuchen, der Knackpunkt – liegt das nicht, ist Meggle-Würz überzeugt. „Wir haben zwei ausgebildete Köche und verwenden keine Fertiggerichte“, betont sie. Ratschläge nehme man dennoch an: „In der Küche kann man immer irgendwo etwas verbessern.“ Im Vordergrund steht für sie aber das Ziel, mehr Gäste ins Lokal zu locken. Sie ist gespannt, was die Profis sagen werden.

"Kochprofis" drehen drei Tage lang in Aichach

Das Team ist drei Tage vor Ort. Zunächst werden die TV-Köche unterschiedliche Gerichte von der Speisekarte kosten, die Abläufe im Lokal beobachten und dann Verbesserungsvorschläge machen. Beim Abschlussabend am Dienstag bekommen die Gäste dann die Neuerungen zu sehen und zu schmecken. Der Abend ist aber bereits ausgebucht. Eines ist Restaurantchefin Meggle-Würz zudem wichtig: „Wir wollen unsere Köche nicht in die Pfanne hauen.“ Die Produktionsfirma habe ihr zugesichert, dass die Sendung nicht in diese Richtung gehe. Sorgen, dass dem nicht so sein könnte, macht sich die Betreiberin des Sempre Gusto nicht: „Die Jungs sind eigentlich ganz nett.“

Ausstrahlung: Wann die Sendung ausgestrahlt wird, ist noch unklar. Nach Angaben der Produktionsfirma dürfte das rund sechs Wochen nach den Dreharbeiten der Fall sein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren