Newsticker

Corona: Altmaier fordert Überprüfung der bisherigen Corona-Maßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Nicht schon wieder: Affings Rat entlastet Bürgermeister nicht

Kommentar

16.07.2020

Nicht schon wieder: Affings Rat entlastet Bürgermeister nicht

Unzufrieden ist der Affinger Gemeinderat mit der Stellungnahme der Gemeindeverwaltung zur Rechnungsprüfung 2018.
Bild: Gerlinde Drexler (Archiv)

Der Affinger Gemeinderat verweigert dem Bürgermeister bei der Rechnungsprüfung 2018 die Entlastung. Nicht das erste Mal. Das hätte nicht sein müssen.

Rechnungsprüfung in Affing. Das ist so etwas wie der Tag der Abrechnung. Er fällt häufig unbefriedigend aus für alle Seiten: Die Prüfer sind unzufrieden, weil ihre Anmerkungen nicht erschöpfend von der Verwaltung geklärt worden sind; Bürgermeister und Verwaltung wiederum sind frustriert, weil ihre Stellungnahmen nicht ausreichen. Muss das jedes Mal so sein?

Personalwechsel in der Affinger Verwaltung erschwert die Situation

Natürlich sind Aussagen schwierig, wenn Leiter von Kämmerei und Verwaltung – mal wieder – gewechselt haben. Natürlich bleibt da – mal wieder – was auf der Strecke. Dafür darf ein Gemeinderat ruhig Verständnis haben. Andererseits sollte Bürgermeister Markus Winklhofer inzwischen wissen, wie sensibel das Thema Rechnungsprüfung in Affing ist. Und man möchte meinen, dass das auch bereits bis zum neuen Verwaltungschef durchgesickert sein könnte. Da ist es mindestens unklug, es einfach mal zu probieren ganz nach dem Motto: „Vielleicht kommen wir ja durch.“

Viel besser und dem allgemeinen Klima zuträglicher wäre es gewesen, im Vorfeld gemeinsam mit dem Ausschuss alle Aspekte so lange durch zu fieseln, bis dieser zufrieden sein kann. Warum sich stattdessen freiwillig eine öffentliche Abfuhr vom Gemeinderat einhandeln? Noch dazu nicht zum ersten Mal und – wie bemerkenswert – sogar vom gesamten Gremium. Das hätt’s nicht schon wieder gebraucht.

Hier finden Sie den Artikel Bürgermeister Entlastung verweigert

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren