1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. San-Depot wird fürs Gemeindefest zum Gotteshaus

Kirche

26.06.2018

San-Depot wird fürs Gemeindefest zum Gotteshaus

Gut besucht war das Gemeindefest der evangelischen Gemeinde Aichach-Altomünster am Sonntag im Aichacher San-Depot.
Bild: Erich Echter

Evangelische Gemeinde Aichach-Altomünster feiert und stellt Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl vor

Die evangelische Gemeinde Aichach-Altomünster hat am Sonntag mit einem Gottesdienst und Spielen ihr Gemeindefest im Aichacher San-Depot gefeiert. Der Ausstellungsraum, wo sonst die Kunst dominiert, wurde zum Gotteshaus umfunktioniert.

Über 300 Gemeindemitglieder feierten mit Pfarrerin Gabriele Buchholz, Pfarrer Winfried Stahl und Diakonin Marlene Winkler den Festgottesdienst. Unter den Kirchenbesuchern befand sich auch Altomünsters Zweiter Bürgermeister Josef Wittmann. In dem Gottesdienst ging es um die Gemeinde als Leib Christi mit vielen Organen, die harmonisch zusammenspielen. Die Jugend zeigte in einem hintergründig-lustigen Spiel, wie menschliche Organe zusammenarbeiten – und dass es dabei auch Irritationen gibt. Kräftige Stimmen des Kinder- und Jugendchors unter der Leitung von Gregor Holzapfel und seine Musikgruppe gestalteten den Gottesdienst. Zum Auftakt sagte Pfarrer Winfried Stahl, Gott suche die Menschen. Pfarrerin Gabriele Buchholz ergänzte: „Wir sind hier, wie wir sind.“

Die beiden Geistlichen stellten den Besuchern im Rahmen des Gottesdienstes die Konfirmanden der evangelischen Gemeinde Aichach-Altomünster vor. Präsentiert wurden auch die Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl: Anton Aab, Aichach; Dr. Peter Bangerter, Aichach; Reinhard Bohn, Aichach; Martina Eberle-Kraus, Schiltberg; Brigitte Häfner, Aichach-Walchshofen; Christian Hausotter, Obergriesbach; Wolfgang Hilf, Augsburg; Sahra Höhn, Aichach; Susanne Kraushaar, Altomünster; Andreas Krauss, Aichach; Fritz Kunz, Obergriesbach; Christina Östereicher, Aichach-Gallenbach; Melina Philippen, Altomünster; Werner Renner, Obergriesbach-Zahling; Christine Schönberger, Aichach, und Tatjana Winkler aus Altomünster-Wollomoos.

Nach dem Gottesdienst waren alle zum Mittagstisch eingeladen. Als Spezialität gab es Gerichte aus der syrischen Küche. Die Bürgerkriegsfamilie von Suleiman Al Jarcudi aus Syrien hatte gekocht. Für das Gemeindefest war ein Rahmenprogramm wie Tänze der Jugendgruppe, Kinderschminken und Theaterspiele vorbereitet. Es gab Kaffee und Kuchen. (ech)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_MG_9865(1).tif
Gedenktag

Freunde – 100 Jahre nach dem „Großen Krieg“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden