Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schrobenhausen: Mutter lässt Sohn bei Hitze im Auto - Polizei schlägt Scheibe ein

Schrobenhausen
31.07.2018

Mutter lässt Sohn bei Hitze im Auto - Polizei schlägt Scheibe ein

In diesem Auto zeigt die Temperatur 45 Grad Celsius an. Kinder sollten bei solchen Temperaturen nicht im Fahrzeug gelassen werden. Symbolbild
Foto: Alexander Kaya

Ein Achtjähriger mit körperlicher Behinderung musste mindestens eine Viertelstunde bei praller Sonne im Auto sitzen. Die Polizei befreite den Buben.

Ein Auto steht in der prallen Sonne – darin sitzt ein Kind im Kindersitz, allein und bei geschlossenen Fenstern. Was eine Frau am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts und einer Drogerie in der Bürgermeister-Götz-Straße in Schrobenhausen beobachtete, ließ sie gleich die Polizei verständigen. Seit mindestens 15 Minuten schon stehe das Auto mit dem Kind darin verlassen da, gab die Zeugin an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.