Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Tropische Hitze beim fröhlichen Karneval der Tiere

Aichach

12.07.2010

Tropische Hitze beim fröhlichen Karneval der Tiere

Die kleinen Elevinnen eifern ihrem Vorbild Laura Mrochen nach.
3 Bilder
Die kleinen Elevinnen eifern ihrem Vorbild Laura Mrochen nach.

Elefanten, Kängurus oder Schildkröten - Das diese Tier tanzen können, war bislang unbekannt. Doch seit dem Ballettabend in Aichach wissen die Zuschauer, dass die Tiere auf jeden Rhythmus im Blut haben.

Einen im wahrsten Sinne des Wortes heißen Karneval der Tiere veranstalteten 90 Schülerinnen und zwei Schüler der Ballettakademie Erich Payer am Sonntag vor 350 Zuschauern in der Aichacher TSV Halle. Das zehnjährige Akademiebestehen in Aichach, organisiert von der Aichacher Kulturszene, wurde mit einer fantasievollen mitreißenden Choreografie von Dimas Casinha nach der Musik von Camille Saint Saens gefeiert.

Tanzlehrer dirigierte seine Schüler

Balletttanzlehrer Erich Payer las den Gästen vor: "Eines Tages in einem Urwald erließ der Löwe ein Dekret an alle Tiere, man möge zu einem großen Ballettabend zusammenfinden, dem ,Karneval der Tiere'."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Er moderierte mit seiner Geschichte ("frei nach Loriot") nicht nur die Aufführung, sondern dirigierte seinen Schüler auch, was sie zu tun hatten.

Die Kleinsten mit gerade mal vier Jahren durften ihr Können als Hühnchen zeigen und hatten natürlich ihr Lieblingskuscheltier mit dabei. Die etwas älteren Schüler zeigten dann, dass sowohl Kolibris, Kängurus als auch Schildkröten und Elefanten anmutig über die Bühne tanzen konnten.

Mit den Delfinen standen dann wieder alle auf und vor der Bühne. Ein mit Wellen durch die Eleven dargestellter See, in dem Gasttänzerin Laura Mrochen aus Augsburg ihr zweites Solo als entzückender wunderschöner Schwan tanzte, kühlte die circa 40 Grad heiße, kochende TSV-Halle keinesfalls ab, sondern begeisterte das Publikum genauso, wie schon zuvor ihr Tanz als bunter Vogel.

Nachdem auch die Schmetterlinge nach moderner Musik getanzt hatten, endete das Ballett in einem großen Finale - belohnt von reichlich Applaus.

Nächstes Jahr wieder ein Ballettabend

Kulturreferent Dr. Erwin Lotter bedankte sich am Ende und kündigte an, auch kommendes Jahr einen Ballettabend der Ballettakademie in Aichach zu veranstalten.

Tanzlehrer Erich Payer zog ein positives Fazit: "Es ist wunderbar zu sehen, wie begeistert und hoch konzentriert die Aichacher Ballettschüler ihr erlerntes Können präsentiert haben. Nur beim abschließenden Verneigen vor dem Publikum müssen wir noch etwas mehr üben." (ck)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren