1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wittelsbacher Museum stiftet Identität

Wittelsbacher Museum stiftet Identität

Wittelsbacher Museum stiftet Identität
Kommentar Von Claudia Bammer
21.01.2020

Das Wittelsbacher Museum in Aichach wird überarbeitet. Für die Landesausstellung, aber nicht nur.

Die Mitarbeiter des Aichacher Bauhofs haben ordentlich zu tun: Gerade haben sie das alte Feuerwehrhaus, das „Feuerhaus“, für das Haus der Bayerischen Geschichte „bespielbar“ gemacht. Parallel sind sie im Sisi-Schloss und im Wittelsbacher Museum gefragt. Alles für die Bayerische Landesausstellung? Ja, aber nicht nur.

Was im Wittelsbacher Museum jetzt entsteht, reicht weit über die Landesausstellung hinaus. Es erlaubt Einblicke in die Vorgeschichte der Stadt und präsentiert archäologische Funde, die Zeugnis von der Vergangenheit geben. Das ist interessant für Besucher der Stadt, aber auch für die Aichacher selbst. Schon bisher war das Museum ein Kleinod und mit viel Herzblut von den ehrenamtlichen Leitern mit Leben erfüllt. Mit seinem neuen Konzept wird es noch mehr zum Entdecken (oder Wiederentdecken) einladen. Weniger Texttafeln, mehr Stationen zum Anfassen, Multimedia-Elemente machen es den Besuchern leichter, die Geschichte und ihre Zusammenhänge zu verstehen.

Die Landesausstellung hat jetzt für Zeitdruck gesorgt, aber auch Schub gegeben. Es wäre schade gewesen, wenn zur Landesausstellung, die sich den Wittelsbachern widmet, das Wittelsbacher Museum gefehlt hätte.

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel Das Wittelsbacher Museum wird neu konzipiert

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren