Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus

30.04.2015

Intensives Radtraining

Schormair bereitet sich auf Frankfurt vor

Der Untergriesbacher Fabian Schormair bereitet sich zurzeit intensiv auf den Radsportklassiker „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ am Freitag, 1. Mai, vor. Zusätzlich zu den anstrengenden Trainingseinheiten trat der Heizomat-Fahrer am vergangenen Sonntag beim Jedermann-Rennen in Burggen an. „Logischerweise war ich nicht komplett ausgeruht, was allerdings auch nicht unbedingt schlimm war, lag der Fokus doch auf den Formaufbau für kommenden Freitag“, sagt er. Bei dem Rennen über eine Distanz von 80 Kilometern bildete sich früh eine Führungsgruppe heraus. Bis zum Ziel setzte sich aber nur Tobias Erler ab, der das Rennen auch gewann.

Schormair war stets bemüht, die Führungsgruppe zu verkleinern. „30 Kilometer vorm Ziel gelang mir das auch“, sagt der 20-Jährige. Er fuhr mit Julian Schulze (Stuttgart) und Jonas Schmeiser (RSC Kempten) einen kleinen Vorsprung heraus. 13 Kilometer vorm Ziel wurden sie aber wieder eingeholt.

Es kam dann zum Sprint der Verfolgergruppe. Schormair ging als Dritter in die Zielkurve. Im Endklassement belegte er aber nur den fünften Platz. „Die Zielkurve war ziemlich gefährlich und ich wollte auf keinen Fall ein Risiko eingehen und nochmals stürzen. Alles in allem kann ich mit dem fünften Platz gut leben“, sagt der 20-Jährige. Nach dem Rennen brachte Schormair noch eine zweistündige Trainingsfahrt hinter sich. „So kam ich an diesem Tag seit Langem mal wieder auf über 200 Kilometer.“ (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren