1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Positives Jahr bei Immergrün Schiltberg

21.04.2016

Positives Jahr bei Immergrün Schiltberg

Schützen bestätigen ihre Meister im Amt

Von einem positiven Sportjahr sprach der Schützenverein Immergrün Schiltberg auf seiner Jahreshauptversammlung. Alois Eberl wurde bei den Neuwahlen wieder als 1. Schützenmeister bestätigt und Robert Schalk als sein Stellvertreter.

Bei den Neuwahlen hatte es Bürgermeister Peter Keller als Wahlleiter relativ leicht, denn viele Funktionäre stellten sich zur Wiederwahl. Die Einzigen, die nicht mehr zur Wahl standen, waren Schriftführerin Andrea Thiemig und die komplette Fahnenabordnung. Diese Funktionen wurden mit Mathias Reiner als neuen Schriftführer, Sebastian Ott als Fähnrich, Sebastian Lunglmeir und Simon Schalk als Fahnenbegleiter sowie Robert Schalk und Mathias Reiner als stellvertretende Fahnenabordnungsmitglieder nachbesetzt. Bei der neuen Fahnenabordnung handelt es sich um die jüngste Abordnung im ganzen Gau. Schützenmeister Eberl bedankte sich in seiner Rede bei seinen aktiven Schützen und Vorstandskollegen sowie bei der Gemeinde Schiltberg für den positiven Bescheid der Jugendförderung. Er bedauerte, dass es seit der letzten Jahreshauptversammlung drei Vereinsaustritte gab. Diese wurden jedoch mit acht Neuzugängen kompensiert. Der Verein zählt heute 68 Mitglieder.

Nach dem Jahresrückblick von Eberl fasste sich die Schriftführerin Andrea Thiemig kurz und berichtete über die geselligen und vereinsinternen Wettkämpfe. Kassier Siegfried Thiemig jun. zog wie immer durch die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, dem Steckerlfischverkauf am Karfreitag und durch die vereinsinternen Bewirtungen positive Bilanz. Thiemig verzeichnet ein Plus von 3300 Euro. Bei der Kassenprüfung gab es keine Beanstandungen.

Jugendleiter Christian Huber erzählte unter anderem von der Teilnahme Simon Schalks am Landkreiskönigsschießen, der Beteiligung Anna-Lena Otts beim Landkreisschießen und vom Gaujugendtag in Sulzbach. Er berichtete auch, dass Schalk und Ott zur Bezirksjugendscheibe am 9. April eingeladen wurden. Anschließend visualisierte Robert Schalk die Statistiken der einzelnen Immergrün-Mannschaften im Rundenwettkampf des Gaues Aichach. Darüber hinaus berichtete er über die Wintermeisterschaft des Schützenvereins. Insgesamt fanden in dieser Saison 31 Übungsabende statt. Hier beteiligten sich in der Disziplin Luftgewehr 15 Jugendliche, 15 Erwachsene und fünf Auflageschützen. Bei den Pistolenschützen waren es elf. Insgesamt kamen 38 Schützen auf die erforderliche Anzahl von Schießabenden, um in die Wertung für die Jahresmeisterschaft zu kommen. (dts)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_20180915_090408_1.tif
Tischtennis

Aichach schlägt sich am besten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen