Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Altenmünster-Violau: Das Wunder von Violau

Altenmünster-Violau
08.11.2017

Das Wunder von Violau

Pfarrer Thomas Pfefferer zeigt die Votivtafeln, die die Gläubigen zum Dank nach Violau gebracht haben. Die große in der Mitte ist die älteste: 1547 dankte ein Ehepaar aus Memmingen dafür, dass die Frau im Kindbett überlebt hat.
5 Bilder
Pfarrer Thomas Pfefferer zeigt die Votivtafeln, die die Gläubigen zum Dank nach Violau gebracht haben. Die große in der Mitte ist die älteste: 1547 dankte ein Ehepaar aus Memmingen dafür, dass die Frau im Kindbett überlebt hat.
Foto: Marcus Merk

Pfarrer Thomas Pfefferer hat eine ganze besondere Erklärung, weshalb die 400 Jahre alte Wallfahrtskirche heute noch jedes Jahr tausende Menschen anzieht.

Die Frau hat gerade ihr siebtes Kind geboren, jetzt liegt sie im Sterben. Ihr Mann reitet voller Sorge los, drei Tage lang von Memmingen nach Violau. Verzweifelt erreicht er die Wallfahrtskirche. Er betet, er bittet – und als er nach Hause kommt, ist seine Frau noch am Leben. Sie kommt wieder zu Kräften, wird gesund. Zum Dank bringen die beiden 1547 eine Tafel nach Violau. Sie hängt in der Kirche, neben vielen anderen Votivbildern. Die Tafel des Ehepaars aus Memmingen ist die älteste in der Wallfahrtskirche.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.