Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Augsburg: Zen-Priester legt Revision gegen Missbrauchsurteil ein

Augsburg
19.07.2017

Zen-Priester legt Revision gegen Missbrauchsurteil ein

Der 62-Jährige (rechts) war vor rund einer Woche verurteilt worden.
Foto: Ulrich Wagner

Der Buddhist Genpo D. wurde wegen des Missbrauchs von sieben Jungen verurteilt - die Taten hatte er eingeräumt. Nun hat der 62-Jährige Revision gegen das Urteil eingelegt.

Nach der Verurteilung wegen sexuellen Kindesmissbrauchs in mehr als 20 Fällen hat der verurteilte Zen-Priester Rechtsmittel eingelegt. Das Landgericht Augsburg hatte den 62-Jährigen zu sieben Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt (mehr zum Urteil lesen Sie hier). Der buddhistische Geistliche hatte alle Vorwürfe aus der Anklage zugegeben. Demnach hatte er in einem Zeitraum von etwa 15 Jahren sieben Buben im Alter von 4 bis 13 Jahren missbraucht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.07.2017

so wie man es von dem ewigen Jammerer hat erwarten können !!!erst Kinder sexzuel Misbrauchen und dann jammern !!! hoffentlich bekommt er in der Berufung dafür als unbelehrbarer die Höchststrafe !!!

Permalink