1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Das Schmuckstück von Vallried

20.07.2010

Das Schmuckstück von Vallried

Seit 300 Jahren steht die kleine Marienkapelle im heutigen Zusmarshauser Ortsteil Vallried. Fotos: Marcus Merk
2 Bilder
Seit 300 Jahren steht die kleine Marienkapelle im heutigen Zusmarshauser Ortsteil Vallried. Fotos: Marcus Merk

Vallried Wenn Vallried ein Wahrzeichen hat, dann ist es die kleine, idyllisch gelegene Marienkapelle. So freuen sich die gebürtigen Vallrieder Elsa und Karl Vogg immer, wenn sie von der Gemeinde oder der Pfarrei eine Karte erhalten mit dem Kirchlein vorne drauf. "Denn das ist halt einfach die Kirche von uns Vallriedern", sagt Frau Vogg, die sich in diesem Jahr besonders mit dem Kleinod beschäftigt hat, denn es wird heuer 300 Jahre alt. Alte Chroniken und Zeitungsausschnitt hat sie gesammelt, um die Geschichte der Kapelle in Erinnerung zu behalten.

Die Bewohner des kleinen Zusmarshauser Ortsteils versammeln sich gerne in der schlichten, aber wunderschönen Kapelle für besondere Feste. Gut 50 Gläubige haben hier Platz, gerade richtig für Taufen. "Der Chor oben ist immer voll, denn da hat man die beste Aussicht auf die herrliche Kirche", erklärt Karl Vogg, "und außerdem sind die alten Bänke zum Hinknien doch sehr unbequem", fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu. Auch ihre goldene Hochzeit haben die Voggs vor zwei Jahren hier gefeiert. Jetzt im Sommer wird in der Marienkapelle einmal im Monat Gottesdienst gefeiert. Eng mit der Kapelle verbunden ist auch Messner Leonhard Lenzgeiger aus Vallried, der sich seit einigen Jahren im Auftrag der Gemeinde zuverlässig um alles rund um die Kapelle kümmert - wie Bürgermeister Albert Lettinger lobend berichtet.

Zum Patrozinium gab es früher schulfrei

1710 erbaute die Gemeinde das Kirchlein, zu deren Unterhalt sie vier Jahre später 100 Gulden zur Zusmarshauser Kirchenstiftung gab. Seitdem feiert das Dorf am 21. November das Patrozinium an Mariä Opferung, früher gab es dafür schulfrei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei Kriegsbeginn 1939 wurde die Kapelle zum ersten Mal erneuert, später dann 1953 und 1972. Zuletzt wurde sie 1990 saniert, doch inzwischen müsste man schon wieder einiges machen: am Dach und an der Außenfassade.

Vallried ist eine Rodesiedlung, die vermutlich im 11. oder 12. Jahrhundert entstanden ist. Der Ortsname taucht erstmals 1365 auf. Den Dreißigjährigen Krieg überstanden bis 1648 nur fünf Gehöfte, die Schlacht bei Zusmarshausen begann zum Teil auf Vallrieder Flur.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren