1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die zwölfte Bürgermedaille von Emersacker

Neujahrsempfang

15.01.2018

Die zwölfte Bürgermedaille von Emersacker

Warum Roswitha Felber und weitere Frauen und Männer vom Bürgermeister eine besondere Auszeichnung erhalten haben

Mit einem Glas Sekt stieß Bürgermeister Michael Müller beim Neujahrsempfang am Samstag – umrahmt vom Musikverein Emersacker – mit seinen Bürgern auf ein neues Jahr mit Gesundheit, Erfolg und persönlichem Wohlergehen an. Der Empfang dient jedes Jahr auch dazu, besondere sportliche Leistungen oder Verdienste zu würdigen.

Stolz zeigte sich Müller, dass auch 2017 wieder vieles gemeinsam geleistet worden sei. Er erinnerte an die neuerlichen Starkregenfälle, das Festjahr zum 300. Geburtstag der Pfarrkirche und die Erweiterung der Kinderkrippe, die demnächst mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht wird. Die Zahl der Menschen mit Fluchthintergrund sei zwar gesunken, dennoch würde weiterhin Hilfe benötigt – insbesondere werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die die Kinder der neu zugewiesenen syrischen Familie in der Schule bei den Hausaufgaben und beim Spracherwerb unterstützt. Neues Projekt in diesem Jahr wird der Neubau und Sanierung des Kindergartens sein.

Sport sei heute mehr als nur Spaß und Unterhaltung, sondern ein herausragender Integrationsfaktor, erklärte Bürgermeister Müller zu Beginn der sportlichen Ehrungen. Zahlreiche Ehrungen gab es für den Schützenverein Alpenrose Emersacker. Hier glänzten mit Janina Fischer, Stefan Bauer und Max Knöpfle nicht nur junge Sportschützen mit ihren Einzelleistungen, sondern auch im Team war man stark. Die 1. Mannschaft im Bezirksrundenwettkampf, die Damen als auch der Gesamtverein durften im vergangenen Jahr Aufstiege feiern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Keine Sportlerehrung ohne vier junge Damen, die für die SpVgg Auerbach-Streitheim in der Leichtathletik an den Start gehen. Annika Schußmann, Rebecca Kuchenbaur und Sina Kemmerling waren sportlich wieder sehr erfolgreich. Lisa Kemmerlings Saison war durch Verletzungen beeinträchtigt, was sich bei ihrer Titelausbeute bemerkbar machte. Nichtsdestotrotz wurde sie südbayerische Vizemeisterin im Kugelstoßen in der Halle und Landkreismeisterin im Dreikampf. Sina Kemmerling gehört zur äußerst erfolgreichen 4 x 100 m-Staffel U18. Ihr Team knackte im vergangenen Jahr den über 40 Jahre alten schwäbischen Rekord und verbesserte diesen bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm gleich noch einmal. Hier belegten die vier Sprinterinnen den 6. Platz.

Zum 12. Mal überhaupt verlieh die Gemeinde die Bürgermedaille – die höchste Auszeichnung – an eine Bürgerin, die sich schon seit Jahrzehnten ehrenamtlich für Kirche, Gemeinde und Kultur engagiert. Roswitha Felber war unter anderem 28 Jahre Mitglied im Pfarrgemeinderat, davon zwölf Jahre als Vorsitzende. Zudem ist sie seit 1989 Vorsitzende des örtlichen Katholischen Frauenbundes. Bürgermeister Müller freute sich daher sehr, die Auszeichnung aushändigen zu dürfen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AWO5.tif
Neusäß

100 Jahre Kampf für Gerechtigkeit

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden