Newsticker
Ukraine wirft Russland Beschuss des AKWs Saporischschja vor
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Erfahrungen eines Reservisten in  Übersee

26.07.2011

Erfahrungen eines Reservisten in  Übersee

Oswald Fahrner (zweiter von links) war bei seinem USA-Aufenthalt sogar Gast in einer Fernsehsendung. In Amerika werde anders mit dem Beruf des Soldaten umgegangen, so seine Erfahrung.
Foto: Foto: privat

Einen ganz anderen Umgang mit dem Beruf des Soldaten als hier in Deutschland hat Reserveoffizier Oswald Fahrner aus Dinkelscherben jetzt bei einem Aufenthalt in den USA kennengelernt. „Im Unterschied zu Deutschland werden uniformierte Soldaten in der Öffentlichkeit sehr freundlich behandelt. Mir ist es sehr oft passiert, dass wildfremde Menschen auf mich zugekommen sind und sich für meine Dienste bedankt haben. ‚Thank you for your service’ hieß es dann immer“, so Fahrner.

Im Juni hatten der Dinkelscherber Gelegenheit, beim 27. deutsch-amerikanischen Reserveoffiziersaustausch teilzunehmen. „Zweck des Programms ist es, dass sich die Offiziere beider Nationen durch das Sammeln von praktischen Erfahrungen hinsichtlich der Einsatzgrundsätze, Organisation und Ausrüstung der Gaststreitkräfte sowie des Wehrsystems des Partnerlandes weiterbilden“, so Fahrner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.