1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Festwoche mit Böllerschützen und Freibier

Thierhaupten

16.08.2018

Festwoche mit Böllerschützen und Freibier

Copy%20of%20Thierhaupten_Bierantich.tif
2 Bilder
Ein Prost auf die 52. Festwoche in Thierhaupten stießen nach dem Fassanstich Franz Freiherr Groß von Trockau (links), Schirmherr und Bürgermeister Anton Brugger (mit blauem Hut) zusammen mit den Festdamen und den Mitgliedern des Festausschusses an (links). Die sechs feschen Festdamen bereichern mit ihren frischen Auftritten die 52. Festwoche in Thierhaupten (rechts)
Bild: Claus Braun

In Thierhaupten wird gefeiert. Zum traditionellen Fest kommt der 70. Geburtstag des Sportvereins. Was neu ist.

Seit dem vergangenen Dienstagabend läuft in der nördlichen Landkreisgemeinde die 52. Festwoche. An sechs Tagen feiern der Sportverein, der mit einem 14-köpfigen Festausschuss die diesjährige Festwoche seit über einem Jahr organisiert hat, seinen 70. Vereinsgeburtstag.

Traditionell mit Musik, Böllerschützen und Freibier fand der Auftakt am Marktplatz am Dienstagabend statt. Viele hunderte Schaulustige haben sich eingefunden und verfolgten gespannt das Treiben und den Klängen der Blaskapelle. Steter Gast ist hier Hans-Peter Blasel in seiner standesgemäßen Lederhose und bekennt: „Die erste Maß am Marktplatz ist jedes Jahr die Beste!“

Zur Überraschung dirigierte „Festwochen-Legende“ Hans Kaiser

Wenn es um Brauchtum geht, dann gehören in Bayern und Thierhaupten auch Böllerschützen dazu. Manfred Sumser trat mit seiner starken Truppe vom Schützenverein „Edelweiß“ Thierhaupten an und schoss mehrere Salven ab. Von den lauten Schüssen gut geschützt waren Felix und Philipp Kolb auf den Armen ihrer Eltern, die ihnen vorsorglich Profi-Ohrschützen angelegt hatten. Zuviel angelegt bei den Schützen hat Leopold Kürbis, der nach den Böller-Salven über Schmerzen am Daumen und Zeigefinger klagte: „Ich habe überladen“, ärgerte er sich selbst über seinen Leichtsinn. Nach der launischen Einstimmung am Marktplatz zogen die Schaulustigen mit den Fahnenabordnungen der Vereine allesamt zum Festplatz an der nördlichen Ortseinfahrt der Staatsstraße 2045. Erstmals fand da zur Überraschung der Fassanstich nicht mehr in der Schänke, sondern für alle Gäste sichtbar auf der Bühne statt. Gekonnt schwang Bürgermeister Anton Brugger den Holzhammer und zapfte mit nur wenigen Schlägen das Bierfass an. Natürlich durfte der Ausspruch „O‘zapft is“ auch in Thierhaupten nicht fehlen. Brugger wünschte dem verantwortlichen Jubelverein und den Gästen als Schirmherr der diesjährigen Festwoche in Anlehnung des Werbesologens der Brauerei „wunderbare Momente“ und dem SVT gelungene Feiertage zum 70. Geburtstag. Am „Tag der Vereine“ spielte wie immer die Hauskapelle, die „Original D‘Lechtaler Musikanten“ auf. Zur Überraschung dirigierte „Festwochen-Legende“ Hans Kaiser, der im vergangenen Jahr noch groß verabschiedet wurde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie es weiter geht

Kaiser sprang ein, da Ralf Weihermüller, der erst im Sommer letzten Jahres verpflichtet wurde, die Blaskapelle als Dirigent schon wieder und plötzlich verlassen hat. „Ab der neuen Musiksaison im September gibt‘s eine interne Lösung“, war aus Kreisen der Blasmusiker bereits zu hören. Wesentlich wohler fühlt sich in Thierhaupten da schon die Winzerfamilie Roth aus Roschbach an der Südlichen Weinstraße. Wem keine Maß Festbier schmeckt oder zu viel ist, der lässt sich inzwischen im fünften Jahr ein prickelndes Glas Wein aus der Pfalz unter den dieses Mal lauen Sommernächten schmecken.

Der gestrige Feiertag Mariä Himmelfahrt stand ganz im Zeichen des zweiten „Zwei-Stunden-Mofa-Rennens“. Zudem spielten mit den Erlinger Musikanten, der Musikkapelle Aindling und der „Joe Williams Band“ gleich drei verschiedene Musik-Formationen auf, die sicherlich alle Geschmäcker der Festbesucher auf irgendeine Art zufriedenstellten.

So geht‘s weiter: Am heutigen Donnerstag, 16. August: Ab 20 Uhr Auftritt der Stimmungsband „Chlorfrei“.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Steppach_TSV_Gruppenbild(2).tif

Große Spende der Vereine für kleine Patienten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen